Abo
  • Services:
Anzeige
Das APC-Mainboard im Format Neo-ITX
Das APC-Mainboard im Format Neo-ITX (Bild: Via)

Via APC: Android-PC zum Selbstbauen für 49 US-Dollar

Das APC-Mainboard im Format Neo-ITX
Das APC-Mainboard im Format Neo-ITX (Bild: Via)

Via hat mit dem "APC" ein Konzept für einen Android-PC auf Basis eines sehr kleinen Mainboards vorgestellt. Dieses Board mit vorinstalliertem Android 2.3 sowie Treibern für Maus und Tastatur soll nur 49 US-Dollar kosten.

Ab Juli 2012 will Via mit dem Verkauf des APC beginnen. Mit dem Kürzel, das für "Android PC" steht, ist aber nur das Mainboard gemeint. Es wird auch unter der Modellnummer MZM87I geführt. Das Board ist im Formfaktor Neo-ITX gehalten und misst nur 170 x 85 Millimeter. Durch die entsprechenden Bohrungen passt es aber in alle Gehäuse, in denen auch ein Board im Format Mini-ITX oder Micro-ATX Platz findet.

Anzeige

Auf dem kleinen Mainboard sitzt der Chip Prizm WM8750 der Via-Tochter Wondermedia. Das SoC verfügt über einen einzelnen ARM11-Kern mit 800 MHz sowie eine Grafikeinheit, die H.264-Videos sowohl codieren als auch decodieren kann. In einem von Netbooknews veröffentlichten Video spricht Via aber nur von Videowiedergabe bis 720p, Wondermedias Produktseite verspricht auch 1080p.

  • Das APC-Mainboard
  • Das Anschlussfeld, rechts neben den Audioports der Micro-SD-Slot
  • Das Wondermedia-SoC kommt ohne Kühlkörper aus. (Bilder: Via)
  • Das APC-Board im Vergleich zu einer Banane
Das Wondermedia-SoC kommt ohne Kühlkörper aus. (Bilder: Via)

Neben dem System-on-a-Chip verfügt das APC-Board noch über 512 MByte RAM sowie 2 Gigabyte Flash-Speicher, in dem ab Werk eine angepasste Version von Android 2.3 untergebracht ist. Eine baldige Umstellung auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich hat Via nicht vor. Die Anpassungen für eine Bedienung ohne Touchscreen beziehen sich vor allem auf Treiber für Maus und Tastatur, mit denen das Board ausgeliefert wird.

Diese Eingabegeräte finden über USB 2.0 Anschluss, insgesamt gibt es vier Ports dafür. Displays können per HDMI oder VGA angebunden werden, ebenso gibt es einen Fast-Ethernet-Port sowie analoge Audioanschlüsse.

Ein externes Netzteil mit 15 Watt liefert Via mit, auch interne Netzteile für PCs funktionieren im Prinzip, bei ihnen wird aber nur der sonst für dedizierte CPU-Versorgung genutzte vierpolige Pfostenstecker mit 12 Volt verwendet. Die üblichen ATX-Stecker eines PC-Netzteils müssen, wie bei vielen anderen sehr sparsamen PC-Lösungen auch, mit Adaptern genutzt werden, weil die Netzteile sich sonst nicht einschalten lassen.

Als Massenspeicher kommt eine MicroSD-Karte zum Einsatz. Sie ist praktischerweise auch über die Slotblende zugänglich. Wie darauf eigene Apps landen sollen, hat Via noch nicht erklärt - auch den Google Play Store erwähnt das Unternehmen auf seiner neuen APC-Webseite noch nicht. Via konnte Netbooknews aber schon Angry Birds zeigen, das sich wie bei Windows PCs mit der Maus steuern ließ.

Einen Browser installiert Via ebenfalls vor, auf der APC-Seite ist dieser auch schon mit einem Youtube-Video zu sehen. Flash dürfte also wohl auf dem kleinen Rechner laufen. Derzeit nimmt das Unternehmen Vorbestellungen an, der dort genannte Preis von 49 US-Dollar dürfte sich aber ohne Steuern und Versand verstehen. Frühestens Ende Juni 2012 sollen die Geräte versandt werden.


eye home zur Startseite
BasAn 24. Mai 2012

Die nur-VGAs werden mit der Zeit immer weniger, schon richtig, aber letztes Jahr war bei...

Tantalus 24. Mai 2012

DVI-I hast Du fast immer ausgangsseitig, also an der Grafikkarte. Da hat es auch Sinn...

Trollversteher 24. Mai 2012

Die Frage ist, warum man dann auf so eine extrem schlappe Hardwareplattform setzt, die...

lisgoem8 24. Mai 2012

Könnte man damit einen MPEG2-TS-Stream einlesen. in MP4 Codieren und dann mit knappen 1...

Ampel 23. Mai 2012

Die meistne Treiber gibt es schon als Code . Man muss lediglich diesne Code in dne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 452,83€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  3. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 23:04

  2. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  3. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  4. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel