Mobilfunkantennen (Symbolbild)
Mobilfunkantennen (Symbolbild) (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

"Vertraulich" Google arbeitet an experimentellem LTE-Funknetzwerk

Google startet ein experimentelles Funknetzwerk, das eine sehr hohe Datenübertragungsrate ermöglichen sollte. Fast alles Weitere ist noch geheim.

Anzeige

Google will sich bei der US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) den Betrieb eines experimentellen Funknetzes genehmigen lassen. Angaben über die Hersteller der Funknetzkomponenten und die Endgeräte werden mit der Begründung, dass diese Informationen "vertraulich" seien, nicht gemacht.

Google will das Mobilfunknetzwerk in der Konzernzentrale im kalifornischen Mountain View einrichten. Betrieben werden 50 Basisstationen im Abstand von 100 bis 200 Metern und 500 und 1.000 Metern in einem Radius von 3,22 Kilometern. "Ein sehr dichtes Netzwerk, das eine sehr hohe Datenübertragungsrate ermöglichen könnte", so der Mobilfunkentwickler Steven J. Crowley, der zuerst über Googles Antrag an die FCC berichtet hatte.

Die Frequenzbänder, die Google nutzen wird, sind im Bereich 2.524 bis 2.546 MHz und 2.567 bis 2.625 MHz, für die der Netzbetreiber Clearwire Lizenzen hat. Wegen des Codes "F9W" in dem Antragsformular sei zu vermuten, dass es sich um ein LTE-Netzwerk handelt, erklärte Crowley weiter. Es könne sich um einen Test der Netzwerkarchitektur mit existierender Ausrüstung handeln.

Google und Clearwire haben einen Kommentar zu dem Projekt abgelehnt.

Google Fiber bietet in Kansas City ein eigenes Netzwerk mit 1 GBit/s im Up- und Downstream. Ein Glasfaseranschluss ohne Volumenlimit kostet dort 70 US-Dollar pro Monat.

Google verhandelt zudem mit dem Satellitenfernsehanbieter Dish Network. Beide Unternehmen wollten gemeinsam drahtlose Internetzugänge anbieten, berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Dish hat 2008 Mobilfunkfrequenzen ersteigert und sucht nun Partner für den Aufbau eines drahtlosen Netzes.


nmSteven 25. Jan 2013

Solange DU oder jemand anderes uns nicht das gegenteil Beweisen kannst müssen wir davon...

d4rkd34d 25. Jan 2013

Also in Zeiten von Cloud ist gehört diese Aussage der Vergangenheit an. Logisch spart...

ChMu 24. Jan 2013

Ja, aber selbst in Multi Verfahren (auch oben erwaehnt) geht es um mobiles TV, welches...

Alexbb 24. Jan 2013

Immer dieses 'Rumhacken' auf Google , irgendwie muss der Konzern auch geld verdienen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  2. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin
  3. .NET Entwickler (m/w)
    Palmer Hargreaves GmbH, Köln
  4. Traineeprogramm mit dem Schwerpunkt IT
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: LEGO Dimensions
    Release 01.10.
  2. JETZT VERFÜGBAR: GTA 5 (PC)
    59,00€ USK 18
  3. Sim City Download
    8,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

  1. Re: So sieht eine viel zu späte PC-Umsetzung aus

    kelzinc | 02:22

  2. Re: Hätte Apple ein vernünftiges Gerät gebaut...

    fokka | 02:12

  3. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Luebke | 02:11

  4. Re: So ein Quatsch

    fokka | 02:05

  5. Dito

    Luu | 02:03


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel