NSA-Zentrale
NSA-Zentrale (Bild: Reuters)

Verschlüsselung Nist rät von Dual_EC_DRBG wegen möglicher NSA-Backdoor ab

Das National Institute of Standards and Technology (Nist) rät von der Nutzung des Zufallszahlenstandards Dual_EC_DRBG ab, nachdem aus den Dokumenten von Edward Snowden bekanntwurde, dass der Algorithmus eine mögliche Hintertür der NSA enthält. Der Standard soll nun neu überprüft werden.

Anzeige

Die US-Behörde Nist rät von der Verwendung des von ihr im Januar 2012 als "Special Publication 800-90A" verabschiedeten Standards Dual_EC_DRBG zur Erzeugung von Zufallszahlen für elliptische Kurven ab. Der Standard wurde mit sofortiger Wirkung wieder in den Entwurfsstatus zurückgesetzt und kann bis zum 6. November 2013 kommentiert werden.

Das Nist will so Zweifel an dessen Integrität ausräumen, nachdem auf Basis der NSA-Dokumente von Edward Snowden bekanntwurde, dass die NSA anders als bisher bekannt an dem Standard nicht nur mitgearbeitet, sondern diesen selbst geschrieben und wie New York Times, Guardian und Propublica berichten, eine Hintertür eingebaut hat.

Das Nist legt die Verschlüsselungsregeln für US-Behörden und US-Regierungseinrichtungen fest und arbeitet dabei eng mit Kryptographie-Experten zusammen. Daher werden die Empfehlungen des Nist auch von vielen anderen Stellen verwendet. Auch die NSA werde aufgrund ihrer Expertise in diesem Gebiet bei der Entwicklung herangezogen, so das Nist. Allerdings, so räumt das NIST weiter ein, sei die Behörde zudem verpflichtet, mit der NSA zusammenzuarbeiten.

Das Nist bestätigt zwar nicht die Existenz einer Hintertür der NSA, zieht aber den fraglichen Standard zurück. Auch die noch nicht final verabschiedeten Standards SP 800-90B (Recommendation for the Entropy Sources Used for Random Bit Generation) und SP 800-90C (Recommendation for Random Bit Generator [RBG] Constructions) werden erneut für Kommentare geöffnet.

Mit diesen Maßnahmen will das Nist seine Reputation wahren. Alle Kommentare und Analysen, die zu den Standards in der Frist von 60 Tagen eingehen, sollen gründlich geprüft werden. Sollten dabei Sicherheitslücken entdeckt werden, sollen diese in Zusammenarbeit mit der Kryptographie-Community schnellstmöglich beseitigt werden.


Endwickler 12. Sep 2013

Tja, da hatte ich wohl die Sarkasmus- und Irnoniekennzeichnungen vergessen. Ich hatte...

Atalanttore 11. Sep 2013

Oder glaubt jemand ernsthaft, dass eine US-Behörde einem US-Geheimdienst eins auswischen...

YoungManKlaus 11. Sep 2013

naja, wie heißt es so schön ... "Wenn du in deinem system kein loch findest heißt das...

Eheran 11. Sep 2013

Also kommt doch nichts. Wiedermal Zeit verschwendet. I feed the troll and I lost my hand.

Endwickler 11. Sep 2013

Auch mal zur Unterhaltung: http://www.schneierfacts.com/

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Feldgeräteintegration (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Denkendorf bei Stuttgart
  2. IT-Spezialist (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  3. Software-Tester (m/w) Test­auto­matisierung
    Sogeti Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. (Junior) PHP- / Webentwickler (m/w)
    über ACADEMIC WORK, München

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  3. NEU: The Art of Flight 3D - The Experience Elevated [Blu-ray 3D]
    6,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo Yoga Tab 3 Pro

    10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor

  2. Smartwatches

    Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor

  3. Umfrage

    Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming

  4. Asus GX700

    Übertakter-Notebook läuft mit WaKü und geheimer Nvidia-GPU

  5. Testlauf

    Techniker Krankenkasse zahlt Ärzten Online-Videosprechstunde

  6. Mate S im Hands On

    Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display

  7. Smartwatch

    Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch

  8. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on

    Das erste Smartphone mit 4K-Display

  9. Für unterwegs und Homeoffice

    Telekom bietet den neuen Service "One Number"

  10. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Kinderlieder gegen Time Warner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Re: omg...

    Clarissa1986 | 01:37

  2. Re: Mein 10-jähriges Jubiläum steht an.

    Atalanttore | 01:22

  3. Re: Einen SPORT-Wagen schwerer machen . . .

    SchmuseTigger | 01:18

  4. mit HTML5 hörten die Probleme auf

    GaliMali | 01:17

  5. Re: Kein Gewinn ... sicher

    SchmuseTigger | 01:16


  1. 22:20

  2. 21:45

  3. 21:17

  4. 18:20

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 17:24

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel