Anzeige
GnuPG unterstützt jetzt auch elliptische Kurven.
GnuPG unterstützt jetzt auch elliptische Kurven. (Bild: Petr Chudáček, Wikimedia Commons)

Verschlüsselung: GnuPG 2.1 bringt Unterstützung für elliptische Kurven

GnuPG unterstützt jetzt auch elliptische Kurven.
GnuPG unterstützt jetzt auch elliptische Kurven. (Bild: Petr Chudáček, Wikimedia Commons)

Eine neue Version der Verschlüsselungssoftware GnuPG liefert Unterstützung für elliptische Kurven. Die Unterstützung für alte Schlüssel von PGP 2 wurde entfernt.

Anzeige

Die Entwickler der Verschlüsselungssoftware GnuPG haben eine neue Version ihres Programms herausgebracht. Die wichtigste Neuerung in GnuPG 2.1 ist die Unterstützung für Verschlüsselungs- und Signaturverfahren auf Basis elliptischer Kurven. Bislang unterstützte GnuPG lediglich klassiche Verfahren wie RSA, DSA oder ElGamal.

GnuPG ist die gängigste Software zur Verschlüsselung von Nachrichten nach dem OpenPGP-Standard. Es ist freie Software und steht unter der GNU General Public License (GPL) Version 3. Viele Mailverschlüsselungslösungen basieren auf GnuPG, beispielsweise das Thunderbird-Plugin Enigmail.

Verschlüsselungs- und Signaturverfahren auf Basis elliptischer Kurven sind schneller und kommen mit kürzeren Schlüsseln aus als klassische Verfahren. Das von Google entwickelte Browserplugin End-to-End setzt ebenfalls auf elliptische Kurven. Um die neuen Verfahren nutzen zu können, müssen sich Anwender allerdings einen neuen Schlüssel erstellen. Da diese Verfahren bislang wenig verbreitet sind, ist dies vorerst nur zu Testzwecken zu empfehlen.

GnuPG unterstützt unterschiedliche Verfahren zur Nutzung von elliptischen Kurven. Zum einen werden die bereits standardisierten Verfahren ECDSA für Signaturen und ECDH für Verschlüsselung aus dem RFC 6637 bereitgestellt. Diese können entweder mit den umstrittenen NIST-Kurven oder mit den vom BSI entwickelten Brainpool-Kurven genutzt werden. Daneben unterstützt GnuPG auch das von Dan Bernstein und Tanja Lange entwickelte Verfahren Ed25519 mit der Kurve Curve25519. Allerdings ist das lediglich ein Signaturverfahren, verschlüsseln lassen sich Nachrichten damit nicht.

Entfernt wurde in GnuPG die Unterstützung für PGP-Schlüssel von PGP 2. Laut den GnuPG-Entwicklern gibt es verschiedene Sicherheitsprobleme mit solch alten Schlüsseln. Diese alten PGP-Versionen waren bereits in den 90ern im Einsatz, heute dürfte kaum noch jemand Schlüssel aus der damaligen Zeit einsetzen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Java / JEE Entwickler (m/w)
    ckc group, Region Braunschweig/Wolfsburg
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  2. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  3. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  4. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  5. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  6. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  7. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  8. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  9. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  10. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. und nicht halbewgs "aktuelle" Nexus Geräte

    x-beliebig | 14:21

  2. Re: Der Schwenk auf x86...

    Spiritogre | 14:20

  3. Re: Das Schild

    nixidee | 14:19

  4. Re: 58 km Autopilot pro Tag?

    AndyMt | 14:18

  5. Re: WOW eine richtige neue Idee!

    Dino13 | 14:18


  1. 13:39

  2. 12:47

  3. 12:30

  4. 12:04

  5. 12:03

  6. 11:30

  7. 10:55

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel