Abo
  • Services:
Anzeige
Forscher haben Sicherheitslücken in mehreren tausend Geräten gefunden, unter anderem auch in Überwachungskameras.
Forscher haben Sicherheitslücken in mehreren tausend Geräten gefunden, unter anderem auch in Überwachungskameras. (Bild: Maximilian Schönherr/CC BY-SA 3.0)

Vernetzte Geräte: Tausende Sicherheitslücken entdeckt

In mehr als 140.000 vernetzten Geräten haben Forscher teils schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt, darunter Zero-Day-Exploits, hartcodierte Passwörter und private Schlüssel.

Anzeige

In mehr als 32.000 Firmware-Images, die in tausenden Geräten stecken, haben Forscher teils schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt. Sie reichen von Zero-Day-Lücken bis hin zu offenen Zugangsdaten und privaten Schlüsseln. Laut den vier Forschern von der französischen Universität Institut Eurécom sind mehr als 140.000 Router oder Überwachungskamerasysteme betroffen.

Andrei Costin, Jonas Zaddach, Aurélien Francillon und Davide Balzarotti haben für ihre Forschung ein automatisiertes Verfahren entwickelt, mit dem sie 32.356 Firmware-Images verschiedener Geräte untersucht haben. Sie nutzten dabei Werkzeuge wie Binwalk, FRAK und BAT. Damit ließen sich 20 Prozent mehr proprietäre Geräte untersuchen als bisherige vergleichbare Studien, so die Forscher. Außerdem empfehlen sie den Einsatz des Werkzeugs Bitshred samt Mapreduce auf Hadoop.

Die entpackten Images ergaben insgesamt mehr als 1,7 Millionen Dateien. Hatten die Forscher in einer Firmware eine Lücke entdeckt, überprüften sie mit ihrem Verfahren andere Dateien auf ähnliche Schwachstellen. Ihre Herangehensweise und Ergebnisse wollen die vier Forscher unter dem Namen "A Large-Scale Analysis of the Security of Embedded Firmwares" auf der Konferenz für IT-Sicherheit Usenix 2014 vorstellen.

Eine Ursache für viele Fehler

Viele der Schwachstellen hätten beispielsweise eine gemeinsame Quelle, etwa einen Fehler in der SDK oder in anderen Werkzeugen von Softwareherstellern, die ihre Produkte dann unter einem anderen Namen an weitere Hardwarehersteller lizenzierten, so die Forscher. So hätten sie den gleichen Fehler in völlig verschiedenen Überwachungskameras entdeckt, deren Firmware in leicht veränderter Form von einem einzigen Unternehmen erstellt wurde. Viele Hardwarehersteller wüssten gar nicht, woher die Firmware stammt. Angreifer hingegen könnten auf Grund eines einzigen gefundenen Fehlers mehrere Geräte angreifen.

Auch die Vielfalt der Schwachstellen hätte die Forscher überrascht, schreibt The Register. In etwa 101.000 Geräten hätten die Forscher SSH-Schlüssel und Zugangsdaten für Administratoren entdeckt. In weiteren 2.000 seien hartcodierte Telnet-Zugänge gewesen. In 681 unterschiedlichen Firmware-Dateien von 27 Herstellern haben die Forscher in den Verzeichnissen /etc/passwd und /etc/shadow eindeutige Passwort-Hashes entdeckt, von denen sie 58 Passwörter haben auslesen können. Bei einigen habe es gar kein Passwort gegeben, bei anderen habe es sich um einfache Passwörter wie "pass", "logout" oder "helpme" gehandelt.


eye home zur Startseite
derdiedas 20. Aug 2014

Nein ist es nicht. Einzig richtig wäre, wenn der Schlüssel sich per Challenge-Response...

derdiedas 20. Aug 2014

Mann bekommt halt das was man bezahlt. Wer nur eine Döner mit 3,50Euro bezahlt kann kein...

raphaelo00 20. Aug 2014

Lehrer fragt Fritzchen: "Kannst du mir mal 5 Tiere nennen, die in Afrika leben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Müller-BBM Acoustic Solutions GmbH, München-Planegg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von SAS Institute
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von SAS Institute
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von SAS Institute


  1. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  2. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  3. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  4. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  5. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  6. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  7. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  8. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  9. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  10. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Re: Basisgehalt?

    crummp | 19:41

  2. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Graf_Hosentrick | 19:40

  3. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    OhYeah | 19:40

  4. Re: Hacker? Bitte kommt mal wieder runter...

    dura | 19:39

  5. Re: ist überhaupt was wertvolles drin?

    dura | 19:39


  1. 18:35

  2. 17:31

  3. 17:19

  4. 15:58

  5. 15:15

  6. 14:56

  7. 12:32

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel