Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom auf einer Veranstaltung seiner Internetpartei
Kim Dotcom auf einer Veranstaltung seiner Internetpartei (Bild: Fiona Goodall/Getty Images)

Vermögen: Dotcom verliert Berufung zu Hollywood-Klage

Kim Dotcom hat vor einem neuseeländischen Berufungsgericht verloren. Er muss nun doch seine gesamten Vermögenswerte im Inland und Ausland offenlegen. Geklagt hatte die US-Filmindustrie wegen Megaupload.

Anzeige

Kim Dotcom hat vor einem Gericht den Berufungsprozess um die Offenlegung seines Vermögens verloren. Wie Radio New Zealand News berichtet, hat der Court of Appeal den Einspruch der Anwälte des Internetunternehmers abgewiesen. Dotcom-Anwältin Tracey Walker hatte erklärt, es verstoße gegen Dotcoms Recht auf Privatsphäre, diese Angaben vorlegen zu müssen.

Dotcom habe dasselbe Recht auf Privatheit zu seinen Finanzen wie jeder andere Bürger auch, sagte Walker. Doch die Richter am Court of Appeal erklärten, die Herausgabe der Finanzangaben sei ein notwendiger Teil der Beschlagnahmung des Vermögens von Dotcom. Die Liste müsse vorgelegt und an die Anwälte der Film- und Musikindustrie gegeben werden. Die Angaben müssten aber vertraulich behandelt werden. Dotcom will weitere juristische Schritte gegen die Entscheidung prüfen.

Die Auskunft muss beinhalten, welcher Art und Höhe Dotcoms gesamte Vermögenswerte weltweit sind, dabei ist es unerheblich, ob der Besitz im eigenen Namen gehalten wird oder nicht.

Im April 2014 verklagten die sechs Hollywood-Studios 20th Century Fox, Disney, Paramount, Universal, Columbia Pictures und Warner Bros. Megaupload im US-Bundesstaat Virginia. Megaupload habe durch den Verkauf von Premium-Zugängen 150 Millionen US-Dollar und 25 Millionen US-Dollar durch Onlinewerbung verdient, so die Branchenorganisation MPAA (Motion Picture Association of America).

Dotcom habe "sehr substanzielle Zahlungen" an seine Internet Party geleistet und eine Prämie von 5 Millionen US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die ihn vor der Abschiebung in die USA bewahren. Deshalb befürchtete die MPAA, dass sie ihre Ansprüche nicht mehr durchsetzen könne.

Wegen des Vorwurfs schwerer Urheberrechtsverletzungen wurde Megaupload auf Betreiben des US-Justizministeriums Anfang 2012 geschlossen.


eye home zur Startseite
dastash 02. Sep 2014

Ich zitiere Dich dann mal mit deinen eigenen Worten, denn: hättest du die...

0xDEADC0DE 01. Sep 2014

Du weißt aber auch schon, dass man als Filehoster Archive, die sich nicht entpacken...

Anonymer Nutzer 30. Aug 2014

War der die Suchanfrage erfolgreich? Ja. War das gesuchte auch tatsächlich auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  2. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  3. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  4. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  5. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  6. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  7. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  8. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  9. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  10. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Jetzt mal ohne zu lachen...das ist ein Klapphandy

    Endwickler | 12:22

  2. Re: oder direct den Pioneer SPH-DA120?

    RicoBrassers | 12:21

  3. So sieht es im Innern aus

    Der Supporter | 12:20

  4. Re: 500GB für 250¤? Für die meisten sind dann die...

    ckerazor | 12:19

  5. Re: Sensoren die Hindernisse erkennen - GENIAL

    Spike79 | 12:17


  1. 12:01

  2. 11:35

  3. 11:31

  4. 10:40

  5. 10:23

  6. 09:00

  7. 08:48

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel