Das Macbook Air und das Surface Pro haben ungefähr gleich viel freien Speicherplatz.
Das Macbook Air und das Surface Pro haben ungefähr gleich viel freien Speicherplatz. (Bild: Andreas Donath)

Vergleich Surface Pro und Macbook Air mit ähnlich viel freiem Speicher

Der große Anteil des Betriebssystems, vorinstallierte Anwendungen und Wiederherstellungsfunktionen knapsen sowohl von Surface Pro als auch vom Macbook Air ungefähr gleich viel vom Festplattenplatz ab, wie ein Vergleich zeigt. Derweil verhagelt ein Schneesturm Microsofts Premiere.

Anzeige

Den Vergleich zwischen dem nutzbaren Speicherplatz des Surface Pro und des iPad fand ZDnet unfair. Das IT-Magazin stellte deshalb einmal dar, wie viel Platz beim Macbook Air übrig bleibt. Das iPad sei schließlich kein vollwertiger Rechner - ganz im Gegensatz zum Macbook Air, so ZDnet. Sowohl im Apple- als auch im Windows-Rechner laufen x86-Prozessoren von Intel. So wurden beide 128-GByte-Versionen einem Vergleich unterzogen. Und der fiel zwar zugunsten des Airs aus, das jedoch nur knapp.

Das Macbook Air bietet laut Zdnet 92,2 GByte nutzbaren Speicher und damit 77,3 Prozent der 128 GByte großen SSD. Die Angaben zum freien Speicher schwanken leicht bei verschiedenen Air-Versionen, teilte Zdnet mit. Beim Surface Pro sind es 89,7 GByte, was 75,2 Prozent entspricht. Ein nicht zu vernachlässigender Teil geht beim Surface Pro für die Wiederherstellungspartition drauf. Löscht man diese, bleiben 97,5 GByte (81,8 Prozent) übrig. Beim Mac ist die EFI- und Wiederherstellungspartition und andere Systemdateien 7,5 GByte groß. Die Wiederherstellungspartition lässt sich zwar auch entfernen, aber nach einem Tutorial von Techparaiso nur mit Datenverlust. Dazu kommt die bei Apple übliche 1.000er Umrechnung eines GBytes.

Das Surface Pro wird auch in einer 64-GByte-Version angeboten, bei der rund 30 GByte Platz übrig bleiben, so Panos Panay, Microsofts Chef für die Surface-Geräte.

Beide Systeme haben letztlich ungefähr gleich viel Speicherplatz zu bieten, selbst wenn die Wiederherstellungsbereiche unangetastet bleiben. Das reiche für die meisten Anwendungen aus, so ZDnet.

Derweil sorgt ein herannahender Schneesturm dafür, dass Microsoft sein für den heutigen Freitag geplantes Event zum Verkaufsstart in New York für das Surface Pro absagen musste, berichtet die Webseite Neowin. Offiziell sollen die Tablets ab Samstag, dem 9. Februar 2013 in den USA angeboten werden.


spambox 11. Feb 2013

Es liegt in der Natur der Dinge, dass ein Betriebssystem Speicherkapazität benötigt. Dass...

redmord 09. Feb 2013

Lest ihr euch eigentlich auch mal was durch bevor ihr euch dazu äußert? Genau das wird im...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2013

: )

TC 08. Feb 2013

wäre dann doch passender...

redmord 08. Feb 2013

Wurde aber als Beispiel genannt. Ich habe dies nur aufgegriffen. Manch einer findet ab...

Kommentieren



Anzeige

  1. Navision Anwendungsberater / -entwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. SAP Spezialist / Consultant FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Leitender IT-Prozessmanager für Konzern-Supportprozesse (m/w)
    Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  4. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€
  2. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  3. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalszahlen

    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

  2. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  3. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  4. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  5. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  6. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  7. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  8. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein

  9. Spionagesoftware

    Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

  10. Lunar-X-Prize

    Google zeichnet Mondfahrer aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  2. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  3. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

Spionage oder Imageaufwertung?: Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence
Spionage oder Imageaufwertung?
Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence
  1. Ausfall von Internetdiensten Lizard Squad will's gewesen sein, Facebook sagt nein
  2. Soziales Netzwerk Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB
  3. jobbörse.com Xing kauft Suchmaschine für 6,3 Millionen Euro

    •  / 
    Zum Artikel