Abo
  • Services:
Anzeige
Post Telefon FeTAp 615
Post Telefon FeTAp 615 (Bild: Bran)

Verbraucherzentrale: Telefone aus den 80er Jahren weiter auf Telekom-Rechnungen

Post Telefon FeTAp 615
Post Telefon FeTAp 615 (Bild: Bran)

Eine Verbraucherzentrale warnt, dass vor allem ältere Menschen seit Jahrzehnten für uralte Festnetztelefone zahlen. Die Deutsche Telekom hält es nicht für nötig, die Kunden darauf hinzuweisen.

Anzeige

Immer noch zahlen einige Telekom-Kunden monatlich für Telefone aus den 80er Jahren. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am 26. August 2015 hin. "Auch im Jahr 2015 bezahlen Verbraucher noch monatlich Miete für Telefone aus früheren Zeiten", sagte Martina Totz von der Verbraucherzentrale.

Davon seien Verbraucher betroffen, die ihren Telefonanschluss noch zu Zeiten der Bundespost beantragt haben. Die Telekom ging im Jahr 1995 aus der Privatisierung der staatlichen Deutschen Bundespost hervor.

Gefunden haben die Verbraucherschützer auf Rechnungen der Telekom-Kunden den FeTAp (Fernsprechtischapparat) 61(1) in Kieselgrau mit Zusatzklingel, das Telefon Actron B oder das Modell Dallas. Hierfür würden monatlich Beträge zwischen zwei und vier Euro berechnet.

903,60 Euro für uraltes Telefon gezahlt

Bereits vor drei Jahren berichtete die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein über das Problem. Für ein altes analoges Festnetztelefon hatte ein Telekom-Kunde 30 Jahre lang 2,51 Euro bezahlt, also insgesamt 903,60 Euro. Für das Gerät Actron B wurde demnach ein Betrag von 2,51 Euro monatlich in Rechnung gestellt. Für den Apparat Dallas sollten 3,74 Euro bezahlt werden.

Die Telekom könnte die Kunden leicht darauf hinweisen, dass sie weiter für uralte Geräte zahlen, und sie fragen, ob dies noch gewünscht wird. Stattdessen erklärte ein Telekom-Sprecher im Jahr 2012: "Wer einen Vertrag hat, den er nicht mehr braucht, sollte ihn kündigen. Sonst laufen tatsächlich weiter Kosten auf. Wenn man seinen Vertrag ordnungsgemäß gekündigt hat, entstehen keine weiteren Kosten."


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Aug 2015

https://www.youtube.com/watch?v=ufamBEJJtuY Du kannst mich nicht mehr dumm machen, ich...

kevla 27. Aug 2015

Und ich dachte immer, man wäre Vertrags"partner". Man KANN, MUSS aber nicht auf sein...

kendon 27. Aug 2015

Du hast natürlich Recht, damit wird mein Argument aber noch stärker. Ist es keine Abzocke...

forenuser 27. Aug 2015

Ich glaube das Wort dass Sie suchen heisst Enteignung.

ichbinsmalwieder 27. Aug 2015

Natürlich nicht. Warum auch? Man hat auch vor 20 Jahren bei einem Defekt das dann gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Hermes Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen-Zerstörer...

    CHU | 20:49

  2. Re: Willkommen im Neuland

    sg-1 | 20:49

  3. Re: Statt Rueckrufaktion bei Autos mit defekten...

    SirFartALot | 20:43

  4. Ist das britische Pfund ...

    Moe479 | 20:43

  5. Re: Wie kann man so etwas berechnen ?

    thinksimple | 20:39


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel