Abo
  • Services:
Anzeige
Startbildschirm
Startbildschirm (Bild: Paramount Pictures)

Verbraucherzentrale: Nutzerrechte beim Streaming noch ungeklärt

Startbildschirm
Startbildschirm (Bild: Paramount Pictures)

Was passiert, wenn der bei Amazon Prime Video bezahlte Film nicht abrufbar ist oder das Kundenkonto geschlossen wird? Die Rechtslage beim Streaming ist hier noch unklar.

Die rechtliche Situation beim Streaming ist nicht im Einzelnen geregelt. Das gab die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am 14. April 2016 bekannt. "So ist etwa ungeklärt, welche Regeln Anwendung finden, wenn digitale Inhalte nicht wie vereinbart bereitgestellt oder zugänglich gemacht werden und wenn die Qualität oder der Funktionsumfang von dem abweichen, was Verbraucher bestellt haben", erklärten die Verbraucherschützer.

Anzeige

So erlauben die Nutzungsbedingungen von Amazon, Kunden den Zugang zu bereits erworbenen digitalen Waren wie Filmen, Musik, Hörbüchern oder E-Books über ihr Konto zu verwehren. Jeder Händler könne zwar ohne Angabe von Gründen entscheiden, mit wem Geschäfte gemacht werden, erklärten die Verbraucherschützer. Dies dürfe aber nicht dazu führen, dass Verbraucher in ihren Rechten eingeschränkt werden. Die EU-Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt, der solche Gewährleistungsfälle bei der Nutzung digitaler Inhalte regeln soll.

Viele haben Probleme beim Streaming

Laut einer Befragung der Verbraucherzentrale berichtet jeder vierte Nutzer (26 Prozent) von Problemen beim Streaming. Die Umfrage ist den Angaben zufolge repräsentativ und Teil einer umfassenden Studie, die die Verbraucherzentrale im Rahmen des Regierungsprogramms "Marktwächter Digitale Welt" erstellt. Die gleichen Ergebnisse wurden bereits im September 2015 ermittelt.

Zu den meistgenannten Problemen beim Streaming gehören häufige Störungen beim Empfang (35 Prozent der Probleme). An dritter Stelle nennen Verbraucher Unklarheiten bei der Unterscheidung zwischen legalen und illegalen Angeboten.

Streaming-Angebote wie Youtube, Amazon Prime Video, Netflix oder Spotify sind bei Verbrauchern sehr beliebt: Fast vier von fünf Onlinern (78 Prozent) rufen so Filme oder Musik ab.


eye home zur Startseite
M.P. 15. Apr 2016

Du meinst also, Spotify und Co zahlen keine Urheberrechtsabgaben????? Auch damals wurden...

nolonar 15. Apr 2016

Mit anderen Worten: Steam die kalte Schulter zeigen, und stattdessen nur bei GoG...

der_wahre_hannes 15. Apr 2016

Lies: "Geil, wieder ne Ausrede mehr im Ausredenköcher".

der_wahre_hannes 15. Apr 2016

Sehe ich auch so. Bei Software ist es so, wie von ChevalAlazan beschrieben: Man erwirbt...

wasabi 15. Apr 2016

Dieses Argument kommt auch oft von Illegal-Saugern, die sich an der gesetzliche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  2. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. über Jobware Personalberatung, Home Office und München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 4,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Und für so einen Rotz..

    Moe479 | 07:26

  2. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    jo-1 | 07:09

  3. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    Moe479 | 07:04

  4. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    Moe479 | 06:54

  5. Re: Auflösung

    FranzBekker | 06:23


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel