Abo
  • Services:
Anzeige
Forscher wollen Fotos und Videos vektorisieren.
Forscher wollen Fotos und Videos vektorisieren. (Bild: Phil Willis/Universität Bath)

Vectorised Streaming Video: Videocodec setzt auf Vektoren statt Pixel

Forscher wollen Fotos und Videos vektorisieren.
Forscher wollen Fotos und Videos vektorisieren. (Bild: Phil Willis/Universität Bath)

Geht es nach zwei Forschern der Universität Bath, werden Pixel bereits in fünf Jahren Geschichte sein. Die beiden arbeiten mit VSV an einem Videocodec, der Bilder mit Vektoren statt mit Pixeln darstellt.

Auflösungsunabhängige Videos in hoher visueller Qualität soll der neue Videocodec VSV (Vectorised Streaming Video) bieten, den Professor Phil Willis zusammen mit Kollegen an der Universität Bath entwickelt hat. Dabei werden zur Bilddarstellung Vektoren statt Pixel verwendet.

Anzeige

Damit dabei visuell ansprechende Bilder entstehen, haben die Forscher eine Technik entwickelt, um den Raum zwischen den im Bild erkannten Konturen mit Farben zu füllen. Willis spricht von einem Durchbruch, der die Produktion visueller Medien revolutionieren werde.

Derzeit arbeiten die Forscher mit den Unternehmen Root6, Smoke & Mirrors und Ovation Data Services zusammen, um mögliche Anwendungsfelder für die Software auszuloten. Dabei konzentrieren sie sich derzeit vor allem auf den Bereich Post-Produktion, aber auch in anderen Bereichen wie Web, Tablets und Mobile soll sich der Codec verwenden lassen, wie Willis sagt.

  • Originales Digitalfoto in Pixeln
  • Vektorisierte Form, bei der die Flächen mit einfachen Farben (Flat-Fill) gefüllt sind.
  • Vektorisierte Form, bei der Flächen interpoliert mit sehr einfachen Mustern gefüllt wurden.
  • Links ein 8fach vergrößertes Digitalbild und rechts die vektorisierte Form des Bildes
Originales Digitalfoto in Pixeln

Offiziell vorgestellt wurde der Codec auf der CVMP-Konferenz in London in der vergangenen Woche. Noch steht die Technik am Anfang. Erst Anfang bis Mitte 2013 soll eine Demo fertig sein, erklärte Willis im November 2012. Noch sind vor allem lange Rechenzeiten ein Problem.

Im Jahr 2009 hat Willis zusammen mit John Patterson bereits eine ähnliche Technik für Fotos vorgestellt, die ihrem in Pixeln dargestellten Original sehr nahe kommen. Aber schon hier waren die Rechenzeiten recht lang. Allerdings war Qualität und nicht hohe Geschwindigkeit damals das Ziel der Forscher.


eye home zur Startseite
flowflo 18. Dez 2012

http://www.dieter-heidorn.de/Mathematik/RP_LA_AG2/Kap09_Kreis_und_Kugel/Kreis_und_Kugel.html

caso 17. Dez 2012

Bei mir ist das Video total klein und ich sehe nur die pixel-Artefakte. Die bunten Linien...

chemicalderrick 17. Dez 2012

Sagtmal, ich glaube ihr habt da ein bisschen den Blick für's Wesentliche verloren. Diese...

divStar 15. Dez 2012

Ich hab nen Q9330 - der reicht für 99,99% meiner Anwendungszwecke (gelegentliches...

Kaiser Ming 14. Dez 2012

generell ja wobei das immer auch an der durchschnittlich verfügbaren Rechenleistung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. 115,00€
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: MacBook-Konkurrenz?

    Niaxa | 21:12

  2. Re: Keine echten Verbesserungen mehr seit ca. 5...

    osolemio84 | 21:10

  3. Re: Wo sind die Applehater...

    Niaxa | 21:10

  4. Re: Skandal!!

    Arkarit | 21:09

  5. Re: normale Schraubendreher...

    Filius | 21:06


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel