Vectoring: Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen
(Bild: Deutsche Telekom)

Vectoring Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen

Vectoring wird nicht nur neuen Telekom-Kunden geboten. "Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind", sagte ein Telekom-Sprecher Golem.de.

Anzeige

Durch den Vectoring-Ausbau sollen auch bestehende VDSL-Kunden eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s bekommen. Bisher ist VDSL maximal mit 50 MBit/s erhältlich. Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Grundsätzlich können mit Vectoring auch Kunden, die bisher VDSL mit 50 MBit/s haben, 100 MBit/s bekommen."

Die Telekom werde deutlich mehr Kunden mit Hochgeschwindigkeitsanschlüssen versorgen als bisher. "Der Vectoring-Ausbau umfasst zwei Elemente: Erstens den Glasfaserausbau bis zu den Kabelverzweigern. Das bedeutet: Deutlich mehr Kunden werden VDSL bekommen. Zweitens, das Aufrüsten der Kabelverzweiger mit Vectoring: Die maximale Geschwindigkeit beträgt dann nicht mehr 50 MBit/s, sondern 100 MBit/s. Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind."

Der Vectoring-Ausbau sei damit auch ein Glasfaserausbau, denn die Telekom bringe die Glasfaser damit näher an die Haushalte. Der Ausbau der Glasfaser mit Fibre to the Curb sei der Zwischenschritt auf dem Weg zu Fibre to the Home.

Durch die Vectoring-Technologie werden elektromagnetische Störungen zwischen den Leitungen bei VDSL ausgeglichen. Bei VDSL ist Nebensprechen ein begrenzender Faktor, der die verfügbare Bandbreite einer Kupferdoppelader über die Entfernung deutlich verringert. Hier setzt das Vectoring an: Durch laufende Messung der Störsignale und Kompensation mittels eines phaseninvertierten Signals lässt sich die Beeinflussung durch Nebensprechen weitgehend eliminieren und damit die Bandbreite verdoppeln. Durch Vectoring können Haushalte laut Telekom Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Download erreichen - das ist doppelt so viel wie die bisherige Geschwindigkeit über VDSL. Beim Upload verspricht Vectoring bis zu 40 MBit/s. Ob diese Werte beim Nutzer tatsächlich erreicht werden, stellen Glasfaserausrüster infrage.


c.machold 25. Dez 2012

Die Dörfler blechen nicht mehr als Städtler. Diese Annahme ist vollkommen falsch. Da die...

Feuerfred 25. Dez 2012

Bisweilen hat selbst der kleinste Eingriff bei der Telekom länger gebraucht, als...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Da die Drosselung monatlich gilt, müsste doch, sollte es zur großflächigen Anwendung der...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Ja wenn man schon Kunde ist vielleicht. Wenn man nur überlegt zu wechseln, können die...

spezi 22. Dez 2012

Darum geht es ja eigentlich hauptsächlich. Die Telekom will die Zahl der per VDSL...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  2. Systems Coordinator Sales (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  3. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)
  2. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€
  3. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  2. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  3. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  4. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  5. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  6. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  7. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  8. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  9. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  10. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. - abgesehen von Maßnahmen, die für den Rückruf...

    Moe479 | 03:15

  2. Re: 1 GB vs. 1,5 GB RAM?

    Moe479 | 03:02

  3. Re: Auf dem Niveau totalitärer Unrechtsstaaten...

    Yash | 02:58

  4. Re: Standard-Browsers wieder einfacher für den...

    Moe479 | 02:57

  5. Re: Wer installiert sich 512 Programme an einem Tag?

    janoP | 02:56


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel