Anzeige
Vectoring: Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen
(Bild: Deutsche Telekom)

Vectoring: Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen

Vectoring: Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen
(Bild: Deutsche Telekom)

Vectoring wird nicht nur neuen Telekom-Kunden geboten. "Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind", sagte ein Telekom-Sprecher Golem.de.

Durch den Vectoring-Ausbau sollen auch bestehende VDSL-Kunden eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s bekommen. Bisher ist VDSL maximal mit 50 MBit/s erhältlich. Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Grundsätzlich können mit Vectoring auch Kunden, die bisher VDSL mit 50 MBit/s haben, 100 MBit/s bekommen."

Anzeige

Die Telekom werde deutlich mehr Kunden mit Hochgeschwindigkeitsanschlüssen versorgen als bisher. "Der Vectoring-Ausbau umfasst zwei Elemente: Erstens den Glasfaserausbau bis zu den Kabelverzweigern. Das bedeutet: Deutlich mehr Kunden werden VDSL bekommen. Zweitens, das Aufrüsten der Kabelverzweiger mit Vectoring: Die maximale Geschwindigkeit beträgt dann nicht mehr 50 MBit/s, sondern 100 MBit/s. Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind."

Der Vectoring-Ausbau sei damit auch ein Glasfaserausbau, denn die Telekom bringe die Glasfaser damit näher an die Haushalte. Der Ausbau der Glasfaser mit Fibre to the Curb sei der Zwischenschritt auf dem Weg zu Fibre to the Home.

Durch die Vectoring-Technologie werden elektromagnetische Störungen zwischen den Leitungen bei VDSL ausgeglichen. Bei VDSL ist Nebensprechen ein begrenzender Faktor, der die verfügbare Bandbreite einer Kupferdoppelader über die Entfernung deutlich verringert. Hier setzt das Vectoring an: Durch laufende Messung der Störsignale und Kompensation mittels eines phaseninvertierten Signals lässt sich die Beeinflussung durch Nebensprechen weitgehend eliminieren und damit die Bandbreite verdoppeln. Durch Vectoring können Haushalte laut Telekom Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Download erreichen - das ist doppelt so viel wie die bisherige Geschwindigkeit über VDSL. Beim Upload verspricht Vectoring bis zu 40 MBit/s. Ob diese Werte beim Nutzer tatsächlich erreicht werden, stellen Glasfaserausrüster infrage.


eye home zur Startseite
c.machold 25. Dez 2012

Die Dörfler blechen nicht mehr als Städtler. Diese Annahme ist vollkommen falsch. Da die...

Feuerfred 25. Dez 2012

Bisweilen hat selbst der kleinste Eingriff bei der Telekom länger gebraucht, als...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Da die Drosselung monatlich gilt, müsste doch, sollte es zur großflächigen Anwendung der...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Ja wenn man schon Kunde ist vielleicht. Wenn man nur überlegt zu wechseln, können die...

spezi 22. Dez 2012

Darum geht es ja eigentlich hauptsächlich. Die Telekom will die Zahl der per VDSL...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Augsburg, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg
  2. iCD.GmbH & Co.KG, Frechen
  3. Prima GmbH, Region Frei­burg, Offen­burg, Baden-Baden
  4. Brainloop AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Hotline? Ein Ansagetext könnte schon vielen...

    motzerator | 04:19

  2. Re: Spaß mit Logitech

    LinuxMcBook | 04:16

  3. Re: Namenswahl für Android O

    LinuxMcBook | 03:33

  4. Re: Echt wichtige Nachricht...

    xMarwyc | 02:44

  5. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    xMarwyc | 02:42


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel