Vectoring Auch bestehende VDSL-Kunden sollen 100 MBit/s bekommen

Vectoring wird nicht nur neuen Telekom-Kunden geboten. "Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind", sagte ein Telekom-Sprecher Golem.de.

Anzeige

Durch den Vectoring-Ausbau sollen auch bestehende VDSL-Kunden eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s bekommen. Bisher ist VDSL maximal mit 50 MBit/s erhältlich. Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Grundsätzlich können mit Vectoring auch Kunden, die bisher VDSL mit 50 MBit/s haben, 100 MBit/s bekommen."

Die Telekom werde deutlich mehr Kunden mit Hochgeschwindigkeitsanschlüssen versorgen als bisher. "Der Vectoring-Ausbau umfasst zwei Elemente: Erstens den Glasfaserausbau bis zu den Kabelverzweigern. Das bedeutet: Deutlich mehr Kunden werden VDSL bekommen. Zweitens, das Aufrüsten der Kabelverzweiger mit Vectoring: Die maximale Geschwindigkeit beträgt dann nicht mehr 50 MBit/s, sondern 100 MBit/s. Natürlich wollen wir die Vectoring-Technologie auch in den Gebieten einsetzen, die schon jetzt mit VDSL versorgt sind."

Der Vectoring-Ausbau sei damit auch ein Glasfaserausbau, denn die Telekom bringe die Glasfaser damit näher an die Haushalte. Der Ausbau der Glasfaser mit Fibre to the Curb sei der Zwischenschritt auf dem Weg zu Fibre to the Home.

Durch die Vectoring-Technologie werden elektromagnetische Störungen zwischen den Leitungen bei VDSL ausgeglichen. Bei VDSL ist Nebensprechen ein begrenzender Faktor, der die verfügbare Bandbreite einer Kupferdoppelader über die Entfernung deutlich verringert. Hier setzt das Vectoring an: Durch laufende Messung der Störsignale und Kompensation mittels eines phaseninvertierten Signals lässt sich die Beeinflussung durch Nebensprechen weitgehend eliminieren und damit die Bandbreite verdoppeln. Durch Vectoring können Haushalte laut Telekom Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Download erreichen - das ist doppelt so viel wie die bisherige Geschwindigkeit über VDSL. Beim Upload verspricht Vectoring bis zu 40 MBit/s. Ob diese Werte beim Nutzer tatsächlich erreicht werden, stellen Glasfaserausrüster infrage.


c.machold 25. Dez 2012

Die Dörfler blechen nicht mehr als Städtler. Diese Annahme ist vollkommen falsch. Da die...

Feuerfred 25. Dez 2012

Bisweilen hat selbst der kleinste Eingriff bei der Telekom länger gebraucht, als...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Da die Drosselung monatlich gilt, müsste doch, sollte es zur großflächigen Anwendung der...

Neuro-Chef 23. Dez 2012

Ja wenn man schon Kunde ist vielleicht. Wenn man nur überlegt zu wechseln, können die...

spezi 22. Dez 2012

Darum geht es ja eigentlich hauptsächlich. Die Telekom will die Zahl der per VDSL...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  2. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel