Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau
Netzausbau (Bild: Deutsche Telekom)

VATM: Vectoring soll ländlichem Raum angeblich wenig bringen

Netzausbau
Netzausbau (Bild: Deutsche Telekom)

Aus der Anhörung bei der Bundesnetzagentur zum Exklusivantrag der Telekom sind Informationen bekanntgeworden. Danach soll Vectoring im ländlichen Raum kaum stattfinden. Doch die Telekom widerspricht energisch der Darstellung und legt andere Angaben vor.

Nur 420.000 Kunden würden im ländlichen Bereich vom Vectoring-Ausbau profitieren. Das hat Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunitations- und Mehrwertdienste), Golem.de aus der Anhörung bei der Bundesnetzagentur zum Exklusivantrag der Telekom zu Vectoring im Nahbereich mitgeteilt. "Tausende Einzelleitungen und kleine Gemeindeteile, die am schwersten versorgbar sind, werden so auch unversorgt bleiben", sagte er.

Anzeige

Doch gerade die Versorgung "der letzten teuren 20 Prozent" seien das Ausbauziel der Bundesregierung. Die Angaben basierten laut Grützner auf Unterlagen zu dem Verfahren.

Die Telekom will im Nahbereich um 8.000 Hauptverteiler die Vectoring-Technik einsetzen und dazu von der Verpflichtung befreit werden, Wettbewerbern VDSL-Anschlüsse in den Hauptverteilern zu ermöglichen. Insgesamt könnten so laut einer umstrittenen Rechnung der Telekom knapp 80 Prozent der Haushalte bis zu 100 MBit/s bekommen.

Grützner erklärte: "Die Telekom bestätigt ihre Angabe im Angebot zu Vectoring im Nahbereich, 5,682 Millionen von 6,5 Millionen Anschlüssen über 50 MBit/s ertüchtigen zu können". Über 800.000 Anschlüsse erhielten keine Anschlüsse über 50 MBit/s.

Beide Seiten legen Zahlen der Bundesnetzagentur vor

Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Die seltsamen Zahlen von Herrn Grützner können wir nicht nachvollziehen." Die Bundesnetzagentur habe in ihrem Regulierungsentwurf festgestellt, dass ländliche Gebiete überproportional vom Vectoring profitieren würden. Deren Versorgung mit NGA (Next Generation Access) im Nahbereich werde sich um rund 60 Prozent verbessern, gegenüber 8 Prozent in städtischen Gebieten. "Damit bestätigt die Behörde den positiven Beitrag des Ausbaus der Nahbereiche für die Erreichung der Breitbandziele, gerade im ländlichen Raum", betonte Blank.

Die Kabelnetz- und Stadtnetzbetreiber wollten keine Konkurrenz durch die Telekom in den Gebieten, in denen sie bereits ausgebaut haben. "Also wollen sie ein Monopol. Aus ihrer Sicht ist das verständlich. Aber übergeordnetes Ziel der Regulierung ist der Infrastrukturwettbewerb", sagte Blank.


eye home zur Startseite
Telekomiker 14. Dez 2015

Sinn deiner Antwort? Hauptsache mal was geschrieben? Doch, darum geht es. Gratulation...

Mett 12. Dez 2015

In Buxtehude stehen sogar drei... Aber wo wir gerade in Norddeutschland sind: Dort wird...

Mett 12. Dez 2015

Man wird nicht vom Kvz versorgt, da der nur ein passiver Verteiler ist. Die Versorgung...

M.P. 11. Dez 2015

Mehr als 640 kbit wird niemals gebraucht ... Soll doch Bill Gates irgendwann gesagt haben ;-)

Ganta 11. Dez 2015

Seh ich auch so. Das Problem wird nur sein, das wir in 10-20 Jahren komplett abgehängt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Universität Passau, Passau
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46

  2. Re: Steuern

    sofries | 22:43

  3. Re: Stinkefinger an Intel

    JohnDoes | 22:41

  4. Re: Echter Ausbau

    migrosch | 22:40

  5. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    AllDayPiano | 22:38


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel