Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Valve Software: Steam hat künftig auch Anwendungssoftware

Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Ab dem 5. September 2012 gibt es auf Steam auch Anwendungssoftware: Das hat Valve offiziell bekanntgegeben. Entwickler sind aufgerufen, ihre Programme über das kürzlich für Spiele eröffnete Portal Greenlight einzureichen.

Hinweise gibt es schon länger, jetzt hat Valve es offiziell bestätigt: Über das bislang Spielen vorbehaltene Onlineportal Steam sollen künftig auch Anwendungsprogramme aller Art vertrieben werden. Valve nennt keine konkreten Softwaretitel, sondern beschreibt in einer Pressemitteilung eine Bandbreite von "Kreativität bis Produktivität". Die zum Start bereitgestellten Programme sollen Funktionen von Steamworks verwenden können, etwa automatische Updates und das Abspeichern von Daten in der Steam Cloud. Unabhängige Entwickler sind aufgerufen, ihre Titel über Steam Greenlight einzureichen.

Anzeige

Details wie die unterstützten Betriebssysteme oder Preise nennt Valve noch nicht. Mit Sicherheit wird es Programme für Windows geben, auch Mac OS gilt als gesetzt. Unklar ist, ob bis zum Start dann auch der Steam-Client für Linux fertig und veröffentlicht ist.

"Die 40 Millionen Spieler, die Steam regelmäßig nutzen, interessieren sich für mehr als nur Spiele", kommentiert Mark Richardson von Valve. "Sie haben uns gesagt, dass sie mehr von ihrer Software auf Steam haben möchten - deshalb ist die Erweiterung unseres Angebots die Antwort auf diese Kundenwünsche."


eye home zur Startseite
__destruct() 11. Aug 2012

Wozu willst du 10 Jahre lang Support? Das läuft nicht so, wie unter Windows, dass man...

spambox 10. Aug 2012

Kann sein, aber..ich sag's mal ganz persönlich..für meine Anforderungen an eine...

HerrMannelig 09. Aug 2012

+1 Und dass die WinRAR Version so beliebt sein wird, dass der jeweilige Downloadserver...

Endwickler 09. Aug 2012

Ist vielleicht auch ein Faktor, der da eine Rolle spielt. Ich habe weniger als zehn...

burzum 09. Aug 2012

Da bekommt er ja direkt Konkurenz. Es ist unrealistisch das Valve mal eben gestern Mittag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  3. über Robert Half Technology, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. Kassenärztliche Vereinigung Hamburg, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: CM13 von SultanXDA...

    IchBIN | 00:31

  2. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    lear | 00:29

  3. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    rldml | 00:19

  4. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    picaschaf | 00:14

  5. Re: Conversations (XMPP Client) Downloadzahlen...

    lumines | 00:08


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel