Valve Software Gabe Newell bei Source 2 und Half-Life 3 überrumpelt

Bei einer Geburtstagsparty hat Valve-Chef Gabe Newell mit Mitgliedern des 4Chan-Forums geplaudert - und sich dabei interessante Neuigkeiten unter anderem über die Source-2-Engine entlocken lassen.

Anzeige

"Yeah": Das hat Gabe Newell auf die Frage geantwortet, ob die neue Source-Engine mehr als eine Erweiterung der aktuellen und somit vollständig neu ist. Damit hat Newell Spekulationen bestätigt, die schon etwas länger die Runde machen. Gefragt hat ein Mitglied des 4Chan-Forums, das gemeinsam mit ein paar Onlinekumpels einen Überraschungsbesuch bei Valve Software in Seattle unternommen hatte. Grund: Der 50. Geburtstag von Newell am 3. November 2012.

Bei gleicher Gelegenheit hat der Valve-Chef bestätigt, dass seine Entwickler auch an Ricochet 2 arbeiten. Das ist so etwas wie ein Codewort für Half-Life 3, dessen Produktion damit auch endlich von offizieller Seite bestätigt wurde. Anfang 2012 hatte Gabe Newell gesagt, dass er bei Half-Life 3 und anderen Projekten nicht die Fehler von Half-Life 1 und 2 wiederholen und sie zu früh ankündigen werde, weil die Fangemeinde bei Verzögerungen besonders empfindlich reagiere.

Ein über 50 Minuten langer Mitschnitt des 4Chan-Besuchs bei Valve mitsamt der Übergabe eines Geburtstagsgeschenks ist - in allerdings nur mäßiger Bild- und Tonqualität - auf Youtube zu sehen.


The Howler 14. Nov 2012

http://www.youtube.com/watch?v=WkR1O3j6SFI Für den Artikel :)

DeaD_EyE 13. Nov 2012

Nicht jeder ist Zocker.

Guardian 13. Nov 2012

http://cdn.memegenerator.net/instances/400x/21257813.jpg

IrgendeinNutzer 13. Nov 2012

Das ist wie bei Anonymous, das kann jeder sein ;D

Dontales 12. Nov 2012

paar plattformen in der luft, du knallst dich mit discs ab...so ein TRON für Arme...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel