Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte.
Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte. (Bild: Larry Ewing/Valve)

Valve Linux Team Left 4 Dead 2 unter Ubuntu schneller als unter Windows

Das Valve Linux Team hat ein paar Tests mit Left 4 Dead 2 unter Linux vorgenommen. Während die ersten Builds nur 6 FPS erreichten, sind aktuelle Builds des Spiels nun in der Lage, Windows-Varianten zu überholen.

Anzeige

In dem Blogeintrag Faster Zombies hat sich das Valve Linux Team die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Plattformen Windows und Linux bei dem Spiel Left 4 Dead 2 angesehen. Dabei muss das Spiel unter Windows x64 per Direct3D und OpenGL gespielt werden. Die Ubuntu-Version 12.04, vorerst nur als 32-Bit-Version, nutzt natürlich OpenGL.

Das Valve Linux Team ist dabei zu Benchmarkresultaten gekommen, die das Linux-System leicht in Führung zeigen. Die Entwickler wundern sich selbst darüber, denn in die Windows-Version wurde wesentlich mehr Zeit investiert. Die Linux-Version kommt bei derselben Hardware (Intel Core i7-3930K, Nvidia Geforce GTX 680 und 32 GByte Arbeitsspeicher) auf 315 FPS. Die Windows-Version mit Direct3D kommt nur auf 271 FPS. Damit überholt die Linux-Version die Windows-Variante recht deutlich. Anfangs hatten die Entwickler unter Linux und ohne Optimierungen nur 6 FPS erreicht. Wird die Windows-Version mit OpenGL gespielt, sind es 303 FPS, das ist auch langsamer als unter Linux.

Laut den Entwicklern liegt das an einem kleinen Overhead im Mikrosekundenbereich, der in diesem Spiel bei Direct3D auftritt. Die Entwickler wollen nun herausfinden, wie dieser Effekt abgeschwächt werden kann.

Valves Pläne für Steam für Linux wurden im April 2012 bestätigt. Das erste Spiel soll die Umsetzung von Left 4 Dead 2 werden.


raphaelo00 17. Dez 2013

xDDDD ich bin ja eigentlich auf der Linux Seite, aber der kommentar ist einfach nur...

Bachsau 15. Sep 2012

Wenn Spiele unter CrossOver laufen, und es keine spezifischen Probleme gibt, laufen sie...

jtsn 05. Aug 2012

Kein Valve-Titel unterstützte bisher mehr als Direct3D 9. Linux unterstützt überhaupt...

IrgendeinNutzer 05. Aug 2012

Gebe dir da so Recht, auch wenn andere denken du übertreibst, du übertreibst nicht.

kitingChris 04. Aug 2012

+1

Kommentieren




Anzeige

  1. IT Consultant (m/w)
    Olympus Europa SE & Co. KG, Hamburg
  2. Projektkoordinator IT-Systemtechnik (m/w)
    Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  3. SW-Requirements-Manager (m/w)
    Daimler AG, Kirchheim
  4. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Tomb Raider: Anniversary PC Download
    4,99€
  2. VORBESTELLBAR: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 19.11.
  3. Batman: Arkham Knight
    ab 49,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

  1. Re: Drupal...seufz

    C_Logemann | 19:33

  2. Re: Folgende Frage wird im Artikel nicht beantwortet

    Garius | 19:29

  3. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Garius | 19:24

  4. Kein Thema. Die Bundeswehr kriegt ja auch welche

    Sharra | 19:24

  5. Re: In Deutschland: ICE mit 80kmh.

    crayven | 19:19


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel