Steam im Big Picture Mode
Steam im Big Picture Mode (Bild: Valve Software)

Valve Eingabegeräte statt Steam-Konsole

Valve baut eine Hardwareabteilung auf - das ist bekannt. Unklar war bislang, was dort entstehen soll. Nun gewährt eine Entwicklerin Einblicke: Zumindest vorerst geht es vor allem um neuartige Eingabegeräte.

Anzeige

Anfang September 2012 hatte Valve einen erfahrenen Industriedesigner gesucht und dabei den "Mangel an Innovation im Bereich der Computerhardware" kritisiert. Damals war nicht klar, welchen Bereich das Unternehmen konkret meint und wo es Ansätze für eigene Projekte sieht. Jetzt scheint klar: Es geht zumindest vorerst nicht darum, die sagenumwobene Steam-Konsole zu entwickeln, sondern um neuartige Eingabegeräte. Die sollen es besser als bisherige Lösungen etwa mit Maus und Tastatur erlauben, auch Spiele für Windows, Mac und Linux auf dem Wohnzimmersofa mit dem Big Picture Mode von Steam zu spielen.

Das hat Jeri Ellsworth von Valve im Gespräch mit Engadget gesagt. Ihren Angaben zufolge verfügt ihr Team mittlerweile über die Möglichkeit, kleine Serien von Prototypen herzustellen. 2013 sollen Spieler dann erste Betaversionen von Geräten ausprobieren können. Details hat Ellsworth noch nicht verraten - weder über das dann laufende Programm noch über die Controller selbst. Bis dahin werde es aber weitere Informationen geben.

Sie hat sich auch über die in Kleidung integrierten Computermodelle geäußert, an denen Valve schon länger arbeitet. Das sei ein längerfristiges Projekt, von dem es wohl erst in zwei bis fünf Jahren echte Ergebnisse zu sehen geben soll.


SIDESTRE4M 20. Sep 2012

Sry, aber das geht rein logisch schon in die Hose. Mit dem Stick hat man einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)
  2. (Senior) Manager Enterprise Architecture/IT-Transformati- on (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. System Analyst (m/w) SAP Master Data & Migration
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  4. Projektleiter / Consultant (m/w)
    k-concept2publish GmbH, Oberschleißheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  2. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  3. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  4. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  5. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  6. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk

  7. Mega

    Kim Dotcom sind angeblich die Millionen ausgegangen

  8. Die ROM-Ecke

    Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

  9. Mobilfunk

    Sony will Modellvielfalt bei Smartphones reduzieren

  10. Tchibo

    Kaffeeröster verkauft 3D-Drucker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel