Abo
  • Services:
Anzeige
Zenbook UX31 von Asus
Zenbook UX31 von Asus (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

UX21A und UX31A: Ultrabooks bald mit Ivy Bridge und mattem Full-HD-Display

Medienberichten zufolge plant Asus zum Marktstart von Intels Ivy-Bridge-CPUs eine Runderneuerung seiner Ultrabooks. Geplant sind nicht nur höhere Auflösungen auch für das 11,6-Zoll-Modell - beide Zenbooks sollen auch mit entspiegelten Displays erhältlich sein.

Nicht nur die schnelleren Ivy-Bridge-CPUs, auch neue Displays will Asus in einer Revision der Ultrabooks Zenbook UX21 und UX31 anbieten, berichtet The Verge. Die neuen Modelle UX21A (11,6 Zoll) und UX31A (13,3 Zoll) sollen auch neue Bildschirme erhalten.

Anzeige

Die bisher verbauten IPS-Panels werden auf 1.920 x 1.080 Pixel erweitert, und zwar für beide Modelle. Bisher gab es als höchste Auflösung nur 1.600 x 900 Pixel beim Zenbook UX31. Eine solche günstigere Version will Asus dem unbestätigten Bericht zufolge weiterhin anbieten, aber nur für das UX31A.

Das UX21A soll auch mit 1.366 x 768 Pixeln zu haben sein, beide billigeren Displays beschreibt Verge als "eher konventionelles LCD" - gemeint sein dürfte ein wenig blickwinkelstabiles TN-Panel. Ebenfalls nicht ganz eindeutig ist der Bericht bei der Erwähnung von mattierten Displays, sie sollen für beide Geräte angeboten werden. Für welchen Paneltyp das der Fall sein wird, ist aber nicht klar.

Wenig Neues gibt es bei den neuen Zenbooks bei der Speicherausstattung, wenn man von der Verwendung des sparsameren DDR3L mit nur 1,35 Volt absieht. Nur 2 oder 4 GByte sieht Asus vor. Da der Speicher verlötet ist, soll er sich nicht erweitern lassen. Als größten Massenspeicher gibt es weiterhin eine 256-GByte-SSD, ob auch günstigere Konfigurationen mit mechanischer Festplatte angeboten werden, ist noch nicht bekannt. Eine 512-GByte-SSD wird laut Verge noch getestet, damit steht nicht fest, ob Asus sie auch anbietet.

Bedingt durch Intels neue Chipsätze für die Ivy-Bridge-Plattform werden die Ultrabooks auch zwei Ports nach USB 3.0 enthalten. Drahtlose Netze werden nach 802.11n und Bluetooth 4.0 unterstützt, bei noch nicht bekannten Geschwindigkeiten. Das Zenbook UX31 arbeitet nur im 2,4-GHz-Band.

Neue Gehäuse und Tastaturen

Tastatur und Gehäuse soll Asus stark überarbeitet haben, Bilder der Geräte gibt es jedoch noch nicht. Bekannt ist aber, dass die weiterhin beleuchteten Tasten einen größeren Hub haben sollen, was die nächsten Zenbooks gegenüber der ersten Generation der meisten Ultrabooks auszeichnen würde.

Die Laufzeiten sollen sich gegenüber den ersten Zenbooks mit Sandy-Bridge-CPU nicht verändert haben, fünf Stunden soll das UX21A durchhalten und bis zu sieben Stunden das UX31A. Die Einstiegspreise liegen für beide Modelle um 1.000 US-Dollar, das dürfte aber je nach Konfiguration stark variieren.

Ein Termin für die Markteinführung der Geräte ist noch nicht bekannt, Intel-Vize Sean Maloney sprach zuletzt vom Juni 2012 für die Ankündigung der ULV-CPUs für Ultrabooks. Deren Daten sind erst vor kurzem von Intel bestätigt worden.


eye home zur Startseite
iMattView 13. Mär 2012

ich meinte das auch nicht als notebook, sondern das allgemein breitbild auf kleinen...

iMattView 13. Mär 2012

was du beschreibst ist genau mein anwendungsgebiet. scheinbar hast du einen deutlich...

mr.moop 13. Mär 2012

seit wann besitzt das zenbook n ips display?

TW1920 13. Mär 2012

Die Zenbooks sind eigentlich die besten Ultrabooks. Habe bereits mehrere getestet und das...

kuaj 13. Mär 2012

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26

  2. Re: Gut so!

    LinuxMcBook | 01:21

  3. Re: Falsche Zielgruppe?

    t3st3rst3st | 01:21

  4. Re: Was wollte er denn damit?

    MrAnderson | 00:43

  5. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    lumks | 00:21


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel