Anzeige
Mac OS X 10.9 alias Mavericks ist kostenlos.
Mac OS X 10.9 alias Mavericks ist kostenlos. (Bild: Apple)

USB- und WLAN-Synchronisation Mac OS X 10.9 schränkt Datentransfer mit iOS ein

Wer seine Daten vom Mac zum iOS-Gerät lieber per USB-Kabel oder über das WLAN statt über die Cloud übertragen will, konnte bislang mit iTunes arbeiten. Bei OS X 10.9 alias Mavericks wird das schwer.

Anzeige

Apple hat unter OS X 10.9 die Möglichkeit des lokalen Datentransfers mit iOS-Geräten wie iPhones, dem iPod Touch und iPads über WLAN und USB massiv eingeschränkt.

In älteren Versionen des Betriebssystems ließen sich über iTunes zahlreiche Daten wie Anschriften, Bookmarks, Termine und Ähnliches zum iOS-Gerät übertragen, das sich dabei im gleichen WLAN befinden musste oder per USB angeschlossen war. Das klappt unter OS X 10.9 alias Mavericks mangels entsprechender Option in iTunes nicht mehr. Die Anwender sollen dafür Apples iCloud verwenden. Das ist nicht für jeden Anwender die richtige Verfahrensweise, weil die Daten dabei über das Internet übertragen werden müssen.

Apple drängt schon seit OS 10.8 die Anwender zum Einsatz der iCloud. Mit diesem Betriebssystem war es schon nicht mehr möglich, Notizen lokal zu übertragen. Sie mussten den Umweg über die Cloud machen. Nun hat Apple die restlichen Möglichkeiten zum Datenabgleich mit Bordmitteln beseitigt.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, ohne iCloud zu arbeiten: Vielmehr muss ein Carddav- und ein Caldav-Server eingerichtet werden, der Kontakte und Termine mit dem iOS-Gerät synchron hält. Das mag für viele Anwender, die bislang den einfachen Weg über iTunes gingen, jedoch zu umständlich oder zu kompliziert sein.


eye home zur Startseite
m9898 28. Okt 2013

Der steht bei dir Zuhause? Nein? Ups...

Anonymer Nutzer 28. Okt 2013

Caldav und Carddav braucht man doch genau genommen schon seit Jahren, wenn man mehr als...

Atalanttore 27. Okt 2013

Die NSA wirds euch danken und die Welt vor weiteren 76.637.874 Terroranschlägen bewahren...

nille02 25. Okt 2013

Ach ja das hier ist auch noch ganz delikat. Habe ich die Golem-Meldung verpasst?

AssKickA 25. Okt 2013

Pages ist die Apple eigene Alternative zu Microsoft Word. Die Dateien in Pages aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. BavariaDirekt, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Vorsicht!

    BiGfReAk | 20:01

  2. Re: Schade

    neocron | 20:01

  3. Re: OnePlus != ZTE

    okapiden | 19:55

  4. Re: Wirklich übel!

    DAUVersteher | 19:53

  5. Riskantes Verhalten von Amazon

    CaptnCaps | 19:51


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel