Abo
  • Services:
Anzeige
Einige Adapter für das neue Macbook Pro
Einige Adapter für das neue Macbook Pro (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)

USB Typ C zu X: Apple-Adapter für den Kabelfetisch

Einige Adapter für das neue Macbook Pro
Einige Adapter für das neue Macbook Pro (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)

Die neuen Macbook Pro haben nur noch USB-Typ-C-Schnittstellen mit Thunderbolt 3, wenn man vom Kopfhöreranschluss absieht. Wer nun nicht seine gesamte Peripherie ersetzen will, braucht wohl oder übel Adapter. Apple bietet zum Start des Notebooks zahlreiche Varianten an.

Das Macbook Pro mit USB Typ C schreit nach neuen Adaptern, damit alte USB-Geräte wie Drucker, Scanner, Speichermedien, Displays und externe Tastaturen weiter verwendet werden können. Auch die iOS-Geräte inklusive des im September vorgestellten iPhone 7 finden sonst keinen Anschluss. Apple hat eine ganze Kabel- und Adaptersammlung im Sortiment.

Anzeige
  • Kleine Adaptersammlung zum Thema USB-Typ-C zu X (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)
Kleine Adaptersammlung zum Thema USB-Typ-C zu X (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)


Wer iOS-Geräte mit Lightning-Schnittstelle an die neuen Macbook Pro anstecken will, benötigt ein Kabel mit USB-C-Anschluss. Hier werden 1 bis 2 Meter lange Modelle für 30 bis 40 Euro angeboten. Die iOS-Geräte können mit einem USB-C-Netzteil, das dem Macbook beiliegt, auch direkt an der Steckdose geladen werden. Das ist praktisch und reduziert das Gepäck ein wenig.

Apple spart bei den neuen Macbook Pro allerdings auch das Netzteil-Verlängerungskabel für die Steckdose ein, das es ebenfalls als Zubehör gibt. Sonst muss der Nutzer das neue Notebook sehr nah an der Steckdose aufbewahren, da das mitgelieferte USB-C-Ladekabel nur 2 Meter lang ist. Für die Verlängerung sind 25 Euro fällig, auch wenn man das 5.000 Euro teure Topmodell mit 2 TByte SSD kauft.

Ein weiteres USB-C-Ladekabel kostet auch noch einmal 25 Euro. Ein separates Thunderbolt-3-Kabel wird im Apple Store derzeit nur von Belkin je nach Länge für 30 bis 80 Euro (50 cm oder 2 Meter) angeboten. Der Anschluss an alte Thunderbolt-2-Geräte gelingt ebenfalls nur über einen Adapter (Thunderbolt 3 zu Thunderbolt 2) für rund 60 Euro.

Apropos Adapter: Apple bietet natürlich auch diverse Umsetzer zum Beispiel von USB C auf USB (rund 25 Euro) oder USB C zu Gigabit-Ethernet beziehungsweise USB C auf VGA an (beide 40 Euro). Teuer ist die Option, einen HDMI-Anschluss an die Notebooks zu adaptieren: Dafür verlangt Apple 80 Euro. Der Digital-AV-Multiport-Adapter enthält aber auch noch einen USB-A-Anschluss und eine USB-C-Ladebuchse.

Wie viel Geld der frischgebackene Macbook-Nutzer für Adapter und Kabel ausgeben muss, hängt von seinem Gerätepark ab. In aller Regel dürfte ein USB-A-Adapter erforderlich sein und ein HDMI-Anschluss. iPhone-Besitzer müssen noch das Kabel für die Lightning-Schnittstelle hinzurechnen. So kommen etwa 130 bis 140 Euro zusammen.

Thunderbolt-3-Dockingstation von Belkin

Belkin hat zudem mit dem Thunderbolt 3 Express Dock HD eine Lösung angekündigt, die über Gigabit Ethernet, einen Audioausgang, 3x USB-A 3.0, 2x Thunderbolt 3 (USB-C), Displayport und einen Stromanschluss verfügt. Das Dock erlaubt das Laden von angeschlossenen Geräte mit bis zu 85 Watt und ermöglicht den Anschluss aller Peripheriegeräte über ein einziges Kabel zum Macbook Pro. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

  • Thunderbolt 3 Express Dock HD (Bild: Belkin)
  • Thunderbolt 3 Express Dock HD (Bild: Belkin)
  • Thunderbolt 3 Express Dock HD (Bild: Belkin)
Thunderbolt 3 Express Dock HD (Bild: Belkin)



eye home zur Startseite
tingelchen 31. Okt 2016

Wahnsinn... kein Witz? dabei bekommt man genau solche wie in dem Bild an jeder Ecke...

Themenstart

vinylger 30. Okt 2016

Meinst du nicht, du nimmst das alles ein bisschen zu persönlich? Hab ich den Punkt...

Themenstart

vinylger 30. Okt 2016

Meine Güte diese vielen Tränen .. hast du jetzt automatisch so ein Gerät auf dem Tisch...

Themenstart

vinylger 30. Okt 2016

Sehr fein, was soll dann das Gejammer einiger hier? Und man sollte vor lauter Arroganz...

Themenstart

jo-1 30. Okt 2016

Hatte mir im Vorfeld zur Produktankündigung schon mal alle Kabel in USB Typ C besorgt und...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Landkreis Tübingen, Tübingen
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Tja...

    packansack | 00:45

  2. Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    DerDy | 00:45

  3. Re: Sich bloss nicht ausliefern wenn irgendwie...

    Benutzer0000 | 00:39

  4. Re: urheberrecht ist generell schwachsinn

    Benutzer0000 | 00:29

  5. Re: Groß- und Kleinschreibung

    tehabe | 00:18


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel