Abo
  • Services:
Anzeige
Jack Ma
Jack Ma (Bild: STR/AFP/Getty Images)

USA: Alibaba plant Börsengang mit 15-Milliarden-Dollar-Volumen

Alibaba.com und der chinesische Twitter-Konkurrent Weibo wollen an die US-Börse. Alibabas IPO könnte einer der größten Börsengänge in der Wirtschaftsgeschichte werden.

Anzeige

Alibaba.com hat seinen Börsengang in den USA angekündigt. Das hat das Unternehmen in seinem Blog erklärt. "Dies wird uns mehr zu einem globalen Unternehmen machen und die Transparenz verbessern", hieß es in dem Beitrag.

Das Wall Street Journal berichtet aus informierten Kreisen, das IPO werde ein Volumen von bis zu 15 Milliarden US-Dollar haben. Den Börsengang begleiten würden die Credit Suisse Group, Deutsche Bank, Goldman Sachs, J.P. Morgan Chase JPM und Morgan Stanley. Die Banken können dabei auf Einnahmen von rund 150 Millionen US-Dollar hoffen.

Alibaba.com ist eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt. Zur Alibaba Group gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo für 1 Milliarde US-Dollar einen Anteil an Alibaba gekauft.

Ein Termin für den Börsengang wurde noch nicht genannt.

Der Wert der auf Alibabas E-Commerce-Plattformen gehandelten Waren soll laut Wall Street Journal im vergangenen Jahr bei 240 Milliarden US-Dollar gelegen haben. Amazon erreichte im selben Jahr nur rund 100 Milliarden US-Dollar.

Die zwei größten Anteilseigner Alibabas sind Yahoo mit 24 Prozent und Japans Softbank mit 37 Prozent. Gründer Jack Ma und andere Spitzenmanager besitzen zusammen rund 13 Prozent. Alibaba hat im vergangenen Jahr beim chinesischen Twitter-Konkurrenten Weibo des Internetkonzerns Sina Anteile erworben und besitzt als zweitgrößter Aktionär rund 18 Prozent. Der Kurzmitteilungsdienst will ebenfalls in den USA an die Börse gehen, wie am Wochenende bekanntwurde.

Sina Weibo will nach vorläufigen Angaben bis zu 500 Millionen US-Dollar einnehmen, wie aus dem Börsenprospekt hervorgeht. Der Dienst hat 280 Millionen Nutzer, von denen 60 Millionen täglich aktiv sein sollen. Der Börsenprospekt gibt monatlich 129 Millionen aktive Nutzer an.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 17. Mär 2014

Hoffentlich geht dann deren guter Service nicht auch den Bach runter. Für gewöhnlich wird...

gaym0r 17. Mär 2014

Mir eine Menge Geld.

Gigaherx 17. Mär 2014

100% des Unternehmen zu 15Mrd wären angesichts der aktuellen Bewertungen von eBay, Amazon...

Eheran 17. Mär 2014

Wieviele Börsengänge hat Alibaba denn schon hinter sich...?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-45%) 32,99€
  2. 9,49€
  3. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  2. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  3. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  4. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  5. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  6. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  7. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  8. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  9. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  10. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Re: Mensch Hauke

    Gucky | 11:49

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Gucky | 11:48

  3. Re: mit Linux...

    MrAnderson | 11:45

  4. Re: Der Hit ist doch aber der Nachtrag

    Strongground | 11:44

  5. Lösungsvorschlag

    marvin_42 | 11:44


  1. 11:07

  2. 09:01

  3. 18:40

  4. 17:30

  5. 17:13

  6. 16:03

  7. 15:54

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel