Abo
  • Services:
Anzeige
Tom Clancy 2002 bei einer Autogrammstunde
Tom Clancy 2002 bei einer Autogrammstunde (Bild: Robert Mora /Getty Images Entertainment)

US-Schriftsteller Tom Clancy ist tot

Er hat unzählige Computerspiele inspiriert, und sogar sein eigenes Entwicklerstudio gegründet. Jetzt ist der US-Autor Tom Clancy im Alter von 66 Jahren gestorben.

Anzeige

Der US-Bestsellerautor Tom Clancy ist tot. Das meldet die New York Times per Twitter. Inzwischen ist die Meldung durch seinen Verleger bestätigt worden. Clancy wurde 66 Jahre alt. Er ist offenbar am 1. Oktober 2013 in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Baltimore gestorben. Clancy hat eine Reihe von Bestsellern verfasst, die zum Teil sehr erfolgreich verfilmt wurden. Darunter befinden sich Werke wie Jagd auf Roter Oktober, Die Stunde der Patrioten und Das Kartell.

Außerdem hatte sich Clancy intensiv mit Computerspielen beschäftigt. 1996 gründete er mit einem Partner sogar sein eigenes Entwicklerstudio namens Red Storm Entertainment, das 1998 unter anderem das wegweisende Taktikspiel Rainbow Six veröffentlichte. Red Storm wurde 2000 von Ubisoft gekauft. Im Rahmen einer langjährigen Kooperation vermarktet der französische Publisher seitdem einige seiner Actionspiele unter der Marke "Tom Clancy", etwa die Splinter-Cell-Reihe.

Ubisoft äußerte sich zum Tod von Clancy auf den sozialen Netzwerken. In einem Tweet schreibt das Unternehmen: "Wir sind tief betrübt über den Tod von Tom Clancy. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie." Das Team von Ubisoft sei unglaublich dankbar, mit ihm zusammengearbeitet haben zu dürfen, heißt es in einem längeren Beitrag auf Facebook. Man sei geehrt von der Möglichkeit, einen Teil seines Vermächtnisses mit seinem Namen durch eigene Werke am Leben erhalten zu können.

Das letzte in Deutschland von Clancy veröffentlichte Buch heißt Ziel erfasst. Darin geht es wie in vielen Werken des Autors um Terrorismus, das US-Militär und höchste politische Kreise in Washington.


eye home zur Startseite
sh4itan 07. Okt 2013

R.I.P.

Garius 05. Okt 2013

Solange wir nicht grundlegend an unserem Wesen und den Zwängen die wir uns selbst...

forenuser 03. Okt 2013

Also wenn die DC-Fassungen der "Rainbow Six" Serie zum Besten gehören was "Red Storm" auf...

bofhl 03. Okt 2013

Weder Putin noch Obama haben eine solchen Preis verdient. Der eine geht offen gegen...

Endwickler 03. Okt 2013

Aber Künstler sind die einzig wahren Perlen der Menschheit, die unsem beschränkten Geist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  2. über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG, Rhein-Main-Gebiet
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft, Lahr


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  2. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  3. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  4. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  5. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  6. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  7. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  8. Google

    Alle kommenden Chromebooks sollen Android-Apps unterstützen

  9. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  10. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    Neuro-Chef | 12:05

  2. Re: Teuer?

    ThaKilla | 12:04

  3. Re: Abstandsregeltempomat

    obermeier | 12:04

  4. Re: die letzte videothek...

    stiGGG | 12:04

  5. Re: Selbst schuld, einfach zu teuer und zu...

    No name089 | 12:03


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel