US-Handelskammer: Google entgeht offenbar Kartellverfahren
(Bild: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images)

US-Handelskammer Google entgeht offenbar Kartellverfahren

Google hat sich möglicherweise mit der US-Handelskammer Federal Trade Commission geeinigt und entgeht damit einem drohenden Kartellverfahren. Zu der Einigung gehört auch eine schriftliche Verpflichtung, Patente nach FRAND zu lizenzieren, berichtet das Wall Street Journal.

Anzeige

Um ein drohendes Kartellverfahren durch die US-Handelskammer Federal Trade Commission (FTC) abzuwenden, ist Google offenbar zu weitreichenden Zugeständnissen bereit. Das Wall Street Journal berichtet, dass ein entsprechendes Abkommen noch in dieser Woche unterzeichnet werden soll. Google soll es Konkurrenten leichter machen, Werbung auf der Suchmaschinenwebseite zu schalten und eine Lizenzierung von Patenten des Tochterunternehmens Motorola zu vereinfachen.

Die FTC untersucht seit 2010 die Geschäftspraktiken des Suchmaschinenkonzerns nach Beschwerden unter anderem von Yelp, Trip Advisor und Microsoft. Google soll seine eigenen Resultate bei der Suche nach Restaurants denen von Yelp oder Reiseberichte von Trip Advisor vorgezogen haben. Auch Microsoft hat sich über Google beschwert. Google erschwere den Wechsel von Werbeanbietern zu alternativen Suchmaschinen wie Bing.

Schriftliche Verpflichtungen

Auch der mögliche Missbrauch des Patentportfolios der Google-Tochter steht unter Kritik. Motorola nutze auch nach seiner Übernahme durch Google seine Patente, um Konkurrenten im Mobilfunksegment zu behindern, etwa durch Verkaufsverbote. Außerdem lägen Beschwerden vor, wonach Motorola essenzielle Patente nicht nach fairen finanziellen Bedingungen ohne Diskriminierung lizenziere.

Laut Wall Street Journal muss sich Google schriftlich dazu verpflichten, die Vorwürfe zu beseitigen. Google habe zwar bereits einige der Beschwerden mit Änderungen korrigiert, den Kartellwächtern in den USA gehen die ersten Korrekturen aber nicht weit genug.

Larry Page lenkt ein

Den finalen Entwurf der Vereinbarung will die FTC im Laufe dieser Woche veröffentlichen. Änderungen seien noch möglich, so das Wall Street Journal. Larry Page selbst habe bei den Gesprächen mit der FTC eingelenkt, nachdem die US-Handelskommission abermals mit einem Kartellverfahren gedroht hat.

Auch in Europa werden Google unlautere Geschäftspraktiken vorgeworfen. Die EU prüft dort die Vorwürfe unter anderem von Microsoft. Während Googles Marktanteil in den USA schätzungsweise bei etwa 65 Prozent liegt, wird er in Europa auf über 95 Prozent geschätzt.


Nephtys 17. Dez 2012

Ich glaub die Aussage, dass das "erworbene Patentfolie die Freiheit und Offenheit von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior / Trainee IT-Produktmanager Personalmanagement (m/w)
    GIP Gesellschaft für innovative Personalwirtschaftssysteme, Offenbach am Main
  2. Senior BI Architekt Unternehmens-Datenmodell (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Abteilungsleiter (m/w) Manufacturing Execution Systems (MES)
    MVI PROPLANT Nord GmbH, Wolfsburg
  4. Senior Project Manager/-in
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: King Kong - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    19,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
    12,90€
  3. Thor - The Dark Kingdom [Blu-ray]
    10,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel