Abo
  • Services:
Anzeige
Movie4K
Movie4K (Bild: Screenshot Golem.de)

Urheberrecht: Movie2k.to leitet auf Piratenpartei um

Die Besitzer der Movie2k.to-Domain haben den DNS-Server der deutschen Piratenpartei als Primary DNS eingetragen. Ergebnis sind rund 10.000 Seitenaufrufe in der Minute und Anrufe der Polizei und Staatsanwaltschaft bei den Piraten.

Wer die illegale Streaming-Plattform Movie2k.to im Internet ansteuert, wird auf die Webseite der Piratenpartei umgeleitet. Das beschert den Piraten, die derzeit bei Meinungsumfragen bei 2 Prozent liegen, viele Zugriffe: "Mini-Stats zu Movie2k.to: Circa 10.000 Seitenaufrufe in der Minute", erklärte die Bundes-IT der Piraten bei Twitter.

Anzeige

Die Piratenpartei schreibt auf der Webseite, auf die die Anfragen geleitet werden: "Das hier ist nicht unsere Domain, und wir wissen nicht, wem sie gehört. Aber die Betreiber haben die Seite auf unsere Server umgeleitet. Wir wissen nicht genau, warum, aber wir gehen davon aus, dass die Verantwortlichen uns ermöglichen wollten, die Besucher auf die Probleme im aktuellen Urheberrecht hinzuweisen. Deswegen zeigen wir jetzt hier diese Infoseite."

Piraten: wollen das Urheberrecht nicht abschaffen

Die Piraten wollten das Urheberrecht nicht abschaffen, aber gründlich überarbeiten, heißt es weiter. Das private Teilen von Filmen und Musik als Filesharing müsse erlaubt sein und dürfe weder durch Abmahnungen noch durch nutzerfeindliche Kopierschutzmaßnahmen eingeschränkt werden. "Aufgrund des aktuellen Urheberrechts können wir dir hier leider nicht das umfangreiche Angebot liefern, was du gewohnt bist. Das tut uns leid", erklären die Piraten.

Markus Drenger von der Piraten Bundes-IT sagte Golem.de: "Vergangenen Freitag hat der Besitzer der Domain unseren DNS-Server als Primary DNS eingetragen. Das haben wir bemerkt, nachdem Torrentfreak bei uns angefragt hat und die Anfragen auf unseren DNS-Server stark gestiegen sind." Die Einträge wurden bei der Tonic, die Registrierungsstelle für Domains, unterhalb von .to geändert.

Gleichzeitig hatten sich auch Polizei und Staatsanwaltschaft gemeldet. "Einige Polizisten dachten wohl, wir würden die Domain besitzen. Aber wir haben keine Kontrolle über die Domain. Wir gehen davon aus, dass sich das in den nächsten Tagen wieder ändern wird und sie die Domain zurücknehmen", so Drenger.

25 MByte pro Sekunde 

eye home zur Startseite
tbe_loki 10. Jun 2013

Nö, kanner nicht. Pop-Hannover hat den Nameserver, der nur als Primary läuft auf 127.0...

EvilSheep 08. Jun 2013

Bitte unterstelle mir nichts was ich nicht gesagt habe. Es gab auf Movie2k schon auch...

Natchil 07. Jun 2013

Weil es eben so dumm ist.

Sinnfrei 07. Jun 2013

Wie das geht? Eigentlich ganz einfach: Die Haupt-DNS-Server zu einer Domain werden bei...

EvilSheep 07. Jun 2013

Ich glaube noch ist das Interesse an x-beliebigen IPs gering. IPs der Besucher von Seiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hetzner Cloud GmbH, Unterföhring
  2. soccerwatch.TV, Essen (Home-Office möglich)
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: Ein Film im Half-Life Universum?

    SelfEsteem | 20:59

  2. Re: was völlig fehlt

    Snooozel | 20:58

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 20:56

  4. Re: Bringt mich auf eine Idee

    Apollo13 | 20:49

  5. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    seizethecheesl | 20:41


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel