Abo
  • Services:
Anzeige
Das Zifferblatt der Samsung Gear S hat Samsung selbst entwickelt.
Das Zifferblatt der Samsung Gear S hat Samsung selbst entwickelt. (Bild: Samsung)

Urheberrecht: Luxusuhrenhersteller mahnen Smartwatchdesigner ab

Das Zifferblatt der Samsung Gear S hat Samsung selbst entwickelt.
Das Zifferblatt der Samsung Gear S hat Samsung selbst entwickelt. (Bild: Samsung)

Die Hersteller von Luxusuhren gehen gegen Kopierer ihrer Werke vor - nicht nur gegen Plagiate, sondern auch gegen Designer, die Zifferblätter für Smartwatches entwerfen und dabei Markenrechte verletzen.

Anzeige

Patek Philippe, Tag Heuer, Omega, Tissot, Certina und Mondaine stellen teure Uhren her, aber keine Smartwatches. Das hält einige Designer jedoch nicht davon ab, die Zifferblätter der Luxusuhren nachzuahmen und als Download anzubieten. Besitzer der Moto 360, der LG Watch R und anderer Uhren mit Display können sie herunterladen und installieren.

  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
  • Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)
Gear S mit Tizen (Bild: Samsung)

Laut einem Bericht der Website TorrentFreak gefällt dieses Vorgehen den Markenherstellern nicht. Sie gehen mit Abmahnungen und Unterlassungserklärungen gegen die Anbieter und Foren vor, auf denen die digitalen Zifferblätter angeboten werden.

Demnach haben IWC, Panerai, Omega, Fossil, Armani, Michael Kors, Tissot, Certina, Swatch, Flik Flak und Mondaine bereits Schritte unternommen, um ihre Markenrechte zu sichern.

Torrentfreak hat auch mit Forenbetreibern wie Facerepo gesprochen, die der Kritik der Uhrenindustrie ausgesetzt sind. Sie setzen mittlerweile Wortfilter ein, um unerwünschte Angebote ihrer Benutzer zu unterbinden und reagieren mit Kontosperren.

Eine der ersten Kollisionen mit dem Markenrecht und elektronischen Zifferblättern dürfte Apple verursacht haben. In iOS 6 wurde ein neues Zifferblattdesign eingeführt, das die berühmte Schweizer Bahnhofsuhr nachahmte. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) erhielten laut einem Medienbericht 20 Millionen Franken (16,6 Millionen Euro) von Apple, damit das Design weiter genutzt werden konnte.


eye home zur Startseite
neocron 26. Nov 2014

hui, mein Fehler. elgoog war es. Du hattest mir dann nur widersprochen. Entschuldigung...

plutoniumsulfat 26. Nov 2014

zumindest mir bringt das irgendwie gar nichts. Da sinds dann eher mahnende Worte: "Mach...

UrielVentris 26. Nov 2014

Uhr, Smart Watch? Nein, danke. Überall hängen Uhren und sonst habe ich das Handy. Seit 18...

Netspy 26. Nov 2014

Ach ja, die alten Kamellen: http://www.zdnet.de/88196640/samsung-beantragte-2013-die...

schlange12 25. Nov 2014

In bestimmten Bereichen ist Patentschutz schon wichtig. Zum beispiel Pharma, da es sonst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Takata AG, Aschaffenburg
  2. MEIERHOFER AG, München oder Großraum Hamburg (Home-Office)
  3. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. 142,44€
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  1. Re: Dann miete ich mir eben ein Botnetz ...

    quasides | 03:52

  2. Re: Bin Kunde

    Max-M | 03:08

  3. Re: Harte Worte

    Max-M | 02:50

  4. Re: Ist Startcom = Wosign

    0xLeon | 02:32

  5. Re: Das xkcd dazu...

    OxKing | 02:10


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel