Abo
  • Services:
Anzeige
Apple soll die Schweizer Bahnhofsuhr als Vorlage für seine Uhren-App in iOS 6 für das iPad kopiert haben.
Apple soll die Schweizer Bahnhofsuhr als Vorlage für seine Uhren-App in iOS 6 für das iPad kopiert haben. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Urheberrecht: Apple soll Bahnhofsuhr kopiert haben

Apple soll die Schweizer Bahnhofsuhr als Vorlage für seine Uhren-App in iOS 6 für das iPad kopiert haben.
Apple soll die Schweizer Bahnhofsuhr als Vorlage für seine Uhren-App in iOS 6 für das iPad kopiert haben. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Schweizerischen Bundesbahnen beschweren sich, Apple habe das Design ihrer Bahnhofsuhr unerlaubt kopiert. Die Bahnhofsuhr wurde 1944 gestaltet, die Uhren-App gibt es seit iOS 6 erstmals auch für das iPad.

Es geht um einen Sekundenzeiger. Er ist Anlass einer Beschwerde der Schweizerische Bundesbahnen (SBB), Apple habe unerlaubt das Design seiner Bahnhofsuhren kopiert. Apple soll dafür Lizenzgebühren zahlen.

Anzeige

"Zwar haben wir Freude, dass die Schweizer Bahnhofsuhr bei Apple zum Einsatz kommt. Das ist ein Beweis mehr dafür, dass sie ein echtes Designerstück ist", sagte SBB-Sprecher Christian Ginsig der schweizerischen Pendlerzeitung Blick am Abend. Die Nutzung des Designs sei aber nicht genehmigt.

Sekundenzeiger mit Schaffnerkelle

Während Ziffernblatt sowie Stunden- und Minutenzeiger keinen großen Wiedererkennungswert haben, werden die Sekunden durch einen auffälligen runden Kreis am Ende des Zeigers markiert. In Apples neuem Uhrsymbol im aktuellen iOS 6 hat der Sekundenzeiger ebenfalls am Ende einen roten Kreis, der einer Schaffnerkelle nachempfunden ist.

Für die Gestaltung der Schweizer Bahnhofsuhr ist der Designer Hans Hilfiker verantwortlich. In Zusammenarbeit mit dem Uhrenhersteller Mobatime kam dann der ausgefallene Sekundenzeiger hinzu. Laut dem langjährigen Mobatime-Mitarbeiter Rolf Loosli wird das Design nur selten kopiert. Es verkaufe sich dann mit Einverständnis der SBB aber gut, sagte Loosli Tagesanzeiger.ch.

Apple soll zahlen

Die SBB werde Apple kontaktieren und eine rechtliche und finanzielle Lösung anstreben, sagte Ginsig zur Blick am Abend. Denn die SBB sei alleinige Besitzerin der Marken- und Urheberrechte und es gehe nicht, dass jemand dieses Design einfach so kopiere.

Die Uhren-App ist in iOS 6 für das iPad neu. Damit lässt sich das Tablet als Standuhr oder als Wecker nutzen. Außerdem zeigt das iPad damit verschiedene Weltzeiten und auch das aktuelle Wetter an. HPs WebOS-Tablet hatte ebenfalls eine Uhrenansicht als Startbildschirm.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 23. Sep 2012

Google hat ähnliche Gewinne? Da liegen nicht Prozente sondern Faktoren dazwischen. Au...

Nogger 22. Sep 2012

Alle Apps die mit Openstreet map arbeiten und offline verfügbar sind zum Beispiel von NNG...

ObiWan 22. Sep 2012

Wenn diese Apfelbäume angebissene Äpfel haben, dann.

ObiWan 22. Sep 2012

Zum Glück ist es nicht der Fall.

jokke150 22. Sep 2012

Der Witz daran ist doch einfach, dass Apple Samsung genau wegen solchem Kleinkram...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. admeritia GmbH, Langenfeld
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  3. über Robert Half Technology, München
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. 142,44€
  3. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: dabei war das System super

    Apfelbrot | 03:23

  2. Re: kennt wer alternativen?

    Pjörn | 03:19

  3. Re: Guckt über euren Tellerrand

    M_Q | 02:50

  4. Re: Empfehlung für Provider/Hoster bei eigener...

    ACakut | 02:13

  5. Re: Achso ...

    Rheanx | 01:55


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel