Abo
  • Services:
Anzeige
Onedrives Foto-Backup erkennt Pokémon.
Onedrives Foto-Backup erkennt Pokémon. (Bild: Microsoft)

Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

Onedrives Foto-Backup erkennt Pokémon.
Onedrives Foto-Backup erkennt Pokémon. (Bild: Microsoft)

Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.

Microsoft hat ein Update seines Online-Speichers Onedrive angekündigt. Nutzer, die den Speicher als Backup für ihre Fotos verwenden, erhalten einige neue Funktionen, die für mehr Komfort sorgen sollen.

Anzeige

Automatische Ordner sortieren Fotos

So werden künftig Fotos, die in einer kurzen Zeit aufgenommen und automatisch auf Onedrive geladen werden, in automatischen Ordnern gesammelt. Onedrive sucht dabei die besten Bilder aus - nach welchen Kriterien Microsoft hier vorgeht, verrät das Unternehmen nicht. So sollen beispielsweise Bilder eines Ausflugs direkt in einem separaten Ordner erscheinen, der dann auch gleich geteilt werden kann. Google bietet eine vergleichbare Funktion bereits länger für seinen Bilddienst Google Fotos an.

Diese automatisch erstellten Ordner sind auch in der Fotos-App für Windows 10 sichtbar. In der App sollen künftig alle bei Onedrive gespeicherten Fotos sichtbar sein, Nutzer können zudem lokale Ordner direkt über die App hochladen.

Verbesserte Suche und "An diesem Tag"-Funktion

Mit einer verbesserten Suche sollen sich künftig auf Onedrive hinterlegte Fotos besser finden lassen. Dabei lässt sich nach manuell oder automatisch zugeordneten Tags oder nach Orten suchen. Neu ist auch die "An diesem Tag"-Funktion, mit der dem Nutzer in der Vergangenheit aufgenommene Fotos am gleichen Datum erneut gezeigt werden. Facebook und Google verwenden eine derartige Funktion bereits seit längerem.

Den aktuellen Pokémon-Hype will Microsoft mit dem Update für Onedrive ebenfalls nutzen: Die neue Funktion Poké-Detektor erkennt bei hochgeladenen Screenshots aus Pokémon Go automatisch die darauf abgebildeten Pokémon. Nutzer können nach den einzelnen Pokémon namentlich suchen.

Das Update für Onedrive wird aktuell verteilt. Üblicherweise kommen die neuen Funktionen nicht gleichzeitig bei allen Nutzern an.


eye home zur Startseite
Cyber 28. Jul 2016

FYI: Ich nutze Windows 10, habe OneDrive aber komplett deaktiviert... Und wenn möglich...

Cyber 28. Jul 2016

Fest steht jedenfalls, dass die App mittlerweile vollkommen LEGAL zum download angeboten...

Porterex 24. Jul 2016

Bilder von anderen Spielern in ihren Drive Account speichern und automatisch Taggen...

Berner Rösti 24. Jul 2016

Die Funktion, dass automatisiert Alben erstellt werden, gibt es im OneDrive aber schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  2. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  3. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  4. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  5. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  6. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  7. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  8. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  9. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  10. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Immer dasselbe Lied

    C.Behemoth | 10:23

  2. Re: Bezug zum Artikel?

    Moe479 | 10:15

  3. Re: DAU-Gesetzgebung für DAUs

    Mett | 10:13

  4. Luke ist ein Massenmörder!

    pythoneer | 10:13

  5. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    nmSteven | 10:04


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel