Update auf Java SE 6  Version 1.6.0_37 in der Softwareaktualisierung von Lion
Update auf Java SE 6 Version 1.6.0_37 in der Softwareaktualisierung von Lion (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Update Apple entfernt Java-Applet-Plugin aus allen Browsern

Apple verteilt ein Update für Mac OS X, das die Java-SE-6-Runtime aktualisiert, um Sicherheitslücken zu schließen. Gleichzeitig entfernt das Update das Java-Applet-Plugin aus den installierten Browsern.

Anzeige

Einen ungewöhnlichen Weg zu mehr Schutz vor Java-Sicherheitslücken hat Apple mit seinem aktuellen Update "Java für OS X 2012-006" für OS X 10.7 und 10.8 eingeschlagen. Damit wird die Runtime von Java SE 6 auf Version 1.6.0_37 gehievt, die einige Sicherheitslücken schließt, die Apple aber noch nicht in einem Supportdokument auflistet. Wer jedoch versucht, ein Java-Applet im Browser zu benutzen, wird sich im ersten Moment wundern: Dabei wird nämlich das Java-Applet-Plugin aus den Browsern entfernt.

Wer darauf angewiesen ist, Java-Applets zu benutzen, muss sich künftig direkt von Oracle das Plugin herunterladen. Ein entsprechender Hinweis wird im Browser mitsamt Link angezeigt. Mit dem Update wird die Software "Java-Einstellungen" ebenfalls entfernt. Damit konnte der Anwender vormals die Java-Applet-Einstellungen konfigurieren.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple ein Applet aus dem Browser entfernt - bei Mac OS X 10.7 alias Lion fehlte das Flash-Plugin von Adobe, das sich der Anwender fortan manuell herunterladen muss. Auch diese Entscheidung wurde mit Sicherheitsbedenken begründet.

Bei der Mac-OS-X-Version 10.6, für die ebenfalls das Java-Update 11 angeboten wird, deaktiviert Apple das Java-Applet-Plugin lediglich, wenn es längere Zeit nicht benutzt wird. Auf Knopfdruck lässt es sich wieder einschalten.

Die Java-Updates werden über die Softwareaktualisierung von Mac OS X verteilt. Alternativ lassen sich die Dateien auch für Mac OS X 10.6 sowie OS X 10.7 und OS X 10.8 manuell herunterladen und installieren. Dazu müssen die Browser geschlossen werden.


Wissard 19. Okt 2012

Inwiefern? Die ist doch genauso bescheiden wie immer.

Netspy 19. Okt 2012

Was ja aufgrund des Hinweises von Apple und dem Link zu Oracle ziemlich leicht ist.

StefanKehrer 18. Okt 2012

Firefox fragt aber nach, und weißt explizit auf die Sicherheitslücke hin. Hab ich glaub...

zZz 18. Okt 2012

oracle/adobe/... steht es frei einfach den appstore für ihre plugins zu verwenden

Frank 18. Okt 2012

Für "normale Privatleute" jedenfalls nicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP-Specialist (m/w) - European Logistic Execution
    FUJIFILM Europe GmbH über kmc nrw Unternehmensberatung, Willich bei Düsseldorf
  2. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt a.M.), Köln und München
  3. SAP-Application-Manager (m/w)
    Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  4. Produktmanager (m/w) Netzwerksicherheit
    Rohde & Schwarz SIT GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TOP-TIPP: EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0
    499,90€ statt 564,90€ (bester Geizhals-Preis bei 535,00€)
  2. TIPP: Amazon Fire TV
    84,00€
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Acan's Call für Cyberith Virtualizer

    Auf dem Laufband in den Maya-Tempel

  2. Spielekonsolen

    Kim Dotcom stoppt PSN- und Xbox-Angriffe mit Mega-Accounts

  3. Spielejahr 2014

    Gronkh, GTA 5 und #Gamergate

  4. Absturz der Piraten

    Wie viel Internet braucht die Demokratie?

  5. Spielekonsole

    Nächstes Nintendo-System mit AMD-Chip

  6. Saphir-Produktion

    Apple vermietet Fabrik kostenlos an GT Advanced

  7. Daala von Mozilla und Xiph

    Neuer Videocodec mit verbesserten Standbildern

  8. Android-Smartphones

    Weg mit dem Google-Zeug!

  9. Geforce 347.09

    Nvidia-Treiber für Elite Dangerous und Metal Gear Solid V

  10. Marriott-Pläne

    Microsoft und Google sind gegen WLAN-Sabotage in Hotels



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Circuitscribe ausprobiert: Stromkreise malen für Teenies
Circuitscribe ausprobiert
Stromkreise malen für Teenies
  1. Arduino Vorgehen gegen unlizenzierte Nachahmer
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Microduino Kleine Bastlerboards zum Stapeln

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

    •  / 
    Zum Artikel