Abo
  • Services:
Anzeige
Der 24-Zoll-Monitor UP2414Q mit 4K-Auflösung
Der 24-Zoll-Monitor UP2414Q mit 4K-Auflösung (Bild: Dell)

UP2414Q Erster 24-Zoll-Monitor mit 4K kommt von Dell

Unter dem Namen UP2414Q will Dell laut einer Produktseite des Unternehmens eines der ersten Displays mit UHD-Auflösung und einer Diagonalen von 24 Zoll auf den Markt bringen. Der Ultrasharp-Monitor könnte so die hohe Pixeldichte von 4K auch bei beengten Arbeitsplätzen etablieren.

Anzeige

Wie schon beim 32-Zöller UP3214Q - der weiterhin in Deutschland nicht verfügbar ist - hat Dell auch bei einem weiteren 4K-Monitor namens Ultrasharp UP2414Q ein Produkt über eine wohl vorschnell freigeschaltete Webseite angekündigt. Auf der Produktseite für das südamerikanische Land Belize ist das Display nun zu finden, wo es unter anderem Anandtech entdeckt hat. Einen Preis gibt Dell dort nicht an, es ist jedoch zu erwarten, dass der 24-Zoll-Monitor deutlich günstiger als das 32-Zoll-Display wird, das Dell in den USA für rund 3.500 Dollar anbietet.

Immerhin gibt es schon einige technische Daten des UP2414Q. Seine Auflösung beträgt wie bei größeren 4K-Displays 3.840 x 2.160 Bildpunkte. Damit kommt der Monitor auf eine bisher bei PC-Monitoren noch nicht erreichte Pixeldichte von 184 dpi. Die Farbraumabdeckung liegt bei 100 Prozent für sRGB und 99 Prozent für Adobe RGB. Da die Farbtabelle (LUT) verändert werden kann, lässt sich der Monitor umfassend kalibrieren. Die Einblickwinkel betragen 178 Grad aus allen Richtungen. Zum Typ des Panels macht Dell noch keine Angaben.

  • Der UP2414Q mit Detailausschnitt des Bildinhalts (Bilder: Dell)
  • Das Gehäuse ist nicht so schmal wie bei anderen LED-Displays.
  • Links befindet sich der eingebaute Cardreader.
Der UP2414Q mit Detailausschnitt des Bildinhalts (Bilder: Dell)

Angesteuert wird der Monitor über Eingänge für Displayport, Minidisplayport oder HDMI. Wie bei anderen Ultrasharp-Monitoren sind sowohl ein Cardreader als auch ein Hub für USB 3.0 verbaut, Letzterer hat vier Anschlüsse. Der Standfuß ermöglicht eine Höhenverstellung und das Kippen des Displays - ein Drehen ins Hochformat (Pivot) erwähnt Dell nicht, gerade für Bildverarbeitung wäre das aber wünschenswert.

Über die Software Display Manager von Dell kann der Monitor so konfiguriert werden, dass er sein Bild in Ruhepausen nicht komplett abschaltet, sondern nur die minimale Helligkeit einstellt. Das ist gerade bei farbtreuen Arbeiten hilfreich, weil abgeschaltete Panels oft erst nach einigen Minuten wieder korrekte Farben darstellen.

Nachtrag vom 3. Dezember 2013, 9:35 Uhr

Dell hat den 24-Zöller UP2414Q nun in den USA offiziell angekündigt. Er kostet ohne ortsübliche Steuern 1.399 US-Dollar und soll in den Vereinigten Staaten ab sofort verfügbar sein. Ab 16. Dezember 2013 soll der Monitor dann weltweit verkauft werden.

Zusätzlich gibt es bald noch den P2815Q mit 28 Zoll Diagonale. Dieses Gerät, für das Dell nur "Anfang 2014" als Termin nennt, soll der günstigste 4K-Monitor werden: Unter 1.000 US-Dollar kostet das Gerät. Weitere Angaben zum Display selbst macht Dell noch nicht, vermutlich arbeitet es mit einer anderen Paneltechnik als die beiden anderen 4K-Geräte und ist nicht so farbtreu wie diese. Dass der 28-Zöller aber eine Pivot-Funktion bietet, erwähnt Dell in seiner Ankündigung des Geräts ausdrücklich.


eye home zur Startseite
nykiel.marek 03. Dez 2013

Ich habe mir natürlich nicht alle TN-Bildschirme angeschaut jedoch alle die ich mir live...

Endwickler 03. Dez 2013

Tja, dann habe ich wohl alle Spiele erwischt, die das nicht machen. Civilization IV zum...

Endwickler 03. Dez 2013

Ich wollte damit aussagen, dass sämtliche mir bekannte Literatur diese Auflösung als 4K...

FaLLoC 03. Dez 2013

Fairy Tail hat aber insoweit recht, dass der Begriff "Auflösung" üblicherweise anders...

FaLLoC 03. Dez 2013

Das ist der Monitor, auf den ich seit 10 Jahrne warte. Fast, 16:10 wäre mir lieber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  2. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  3. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  4. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  5. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  6. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  7. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  8. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  9. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  10. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Re: Upload ...

    jaykay2342 | 11:56

  2. Re: Wenn man in jedem Satz...

    RipClaw | 11:53

  3. Re: Gibts wirklich nix von Telekom Drittanbieter...

    zacha | 11:52

  4. Re: Mensch Hauke

    Gucky | 11:49

  5. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Gucky | 11:48


  1. 11:07

  2. 09:01

  3. 18:40

  4. 17:30

  5. 17:13

  6. 16:03

  7. 15:54

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel