The War Z
The War Z (Bild: Hammerpoint Interactive)

Untote The War Z ist über Steam erhältlich

Über 40 Euro kostet die teuerste der drei Versionen des Untoten-Shooters The War Z, die jetzt über Steam erhältlich ist. Aus der Community gibt es Kritik am Zustand des Spiels.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Hammerpoint Interactive hat das in einem Zombie-Szenario angesiedelte MMOG The War Z über Steam veröffentlicht. Erhältlich sind drei Versionen: Die günstigste ist für rund 14 Euro zu haben. Die mittlere enthält 2.100 Ingame-Goldstücke und kostet knapp 23 Euro, die teuerste mit 7.500 Goldstücken über 40 Euro.

Aus der Community ist unter anderem im offiziellen Forum Kritik an der Version und an der Informationspolitik der Entwickler zu hören. So sei überhaupt nicht klar, ob die nun erhältliche Fassung tatsächlich fertig sei, oder noch eine Beta - die Masse an Fehlern lässt allerdings eher auf Letzteres schließen. Außerdem würden viele Angaben auf der Produktseite schlicht nicht stimmen. Entgegen der offiziellen Aussage gebe es unter anderem keine Private Server, keinen Hardcoremodus, und die maximal pro Server mögliche Anzahl von Spielern liege bei 50 und nicht bei 100.

  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
  • The War Z
The War Z

In War Z müssen Spieler fünf Jahre nach einer großen Katastrophe um ihr Überleben kämpfen, indem sie Jagd auf Zombies machen. Aus deren Blut lässt sich eine Impfung gegen das Untoten-Virus herstellen - vor allem aber lässt es sich verkaufen, um an Waffen, Munition und Nahrung zu kommen.


Aerouge 20. Dez 2012

Da hast du natürlich recht und wie ich einleitend geschrieben habe wäre es sinniger den...

Aerouge 20. Dez 2012

Okay dein Leserverständnis scheint nicht sehr ausgeprägt. Daher die Erläuterung warum...

withered 20. Dez 2012

Valve has announced they are offering full refunds - Get yours by submitting a ticket...

IpToux 19. Dez 2012

http://www.pcgamesn.com/article/how-big-war-zs-map

tbone 19. Dez 2012

das ist irreführende werbung, das ist betrug und das ist eine straftat. ich sag ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager SEO (m/w)
    Computec Media GmbH, Fürth
  2. Information Security Principal Consultant (m/w)
    QRC Group, München
  3. Senior Software Entwickler C++/IT-Architekt (m/w)
    MVI PROPLANT Süd GmbH, München
  4. Mitarbeiter Business Intelligence (m/w)
    Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)
  2. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR - nur 5€ pro Film!
    (u. a. Inception, The Dark Knight Rises, Project X, Sieben, The Lego Movie, Kill the Boss)
  3. Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  2. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  3. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  4. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  5. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  6. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  7. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  8. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  9. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  10. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: 24p

    spyro2000 | 14:51

  2. Re: Von Rechts wegen...

    plutoniumsulfat | 14:50

  3. Re: Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Butterkeks | 14:49

  4. Jetzt mal ernsthaft Golem!

    Raptor007 | 14:48

  5. Re: Vollidiot.....

    chefin | 14:48


  1. 14:50

  2. 13:48

  3. 12:59

  4. 12:48

  5. 12:29

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel