Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Buch über Apple
Das neue Buch über Apple (Bild: Yukari Iwatani Kane)

"Unsinn": Tim Cook wütend über neues Buch über Apple

Apple-Chef Cook hat sich verärgert über ein neues Buch geäußert. Die Autorin Yukari Iwatani Kane kommt darin nach 200 Interviews mit Apple-Managern und Geschäftspartnern zu dem Ergebnis, dass die besten Tage des Unternehmens vorbei seien.

Anzeige

Konzernchef Tim Cook hat das neue Buch Haunted Empire: Apple after Steve Jobs öffentlich angegriffen. Der Apple-CEO sagte dem US-Sender CNBC: "Dieser Unsinn gehört zusammen mit einigen der anderen Bücher, die ich über Apple gelesen habe. Es scheitert bei dem Versuch, Apple, Steve oder sonst jemanden im Unternehmen richtig zu erfassen." Der Titel der früheren Wall-Street-Journal-Reporterin Yukari Iwatani Kane ist in dieser Woche in den USA erschienen.

Apple habe über 85.000 Beschäftigte, die jeden Tag ihr Bestes gäben, um die besten Produkte der Welt zu schaffen, wiederholte Cook eine seiner Standardformulierungen. "Ich bin sehr zuversichtlich, was unsere Zukunft anbelangt. Es gab in unserer Geschichte immer viele Zweifler. Sie machen uns nur stärker."

Die Autorin, die 200 Interviews mit früheren und noch aktiven Apple-Managern und Geschäftspartnern geführt hat, ist der Ansicht, dass Apple seit dem Tod von Steve Jobs an Kraft eingebüßt habe und die besten Tage des Unternehmens vorbei seien.

Kane kommentierte bei Recode die Ausführungen von Cook: "Wenn Tim Cook so emotional auf das Buch reagiert, muss es einen Nerv getroffen haben."

Oracle-Chef Larry Ellison, ein enger Freund von Steve Jobs, hatte sich 2013 ebenfalls düster über die Zukunftsaussichten von Apple ohne den charismatischen Vorstandsvorsitzenden geäußert. Das Experiment, Apple ohne Jobs zu führen, sei schon einmal gescheitert.

Auf die Frage "Was passiert mit Apple ohne Steve?", erklärte Ellison: "Nun, wir wissen es bereits. Wir hatten das Experiment schon. Es ist schon versucht worden." Ellison war ein enger Freund von Jobs, der im Oktober 2011 an einer Krebserkrankung verstorben ist. Jobs gründete 1976 zusammen mit Steve Wozniak und Ronald Wayne Apple. Nach einem Machtkampf im Aufsichtsrat des Unternehmens im Jahr 1985 verließ Jobs Apple. Als er 1998 zurückkehrte, musste er die Firma vor dem Bankrott retten.


eye home zur Startseite
Netspy 22. Mär 2014

Autsch, wie peinlich ist das denn.

Arkarit 21. Mär 2014

Inwiefern? Nach allem, was ich gehört habe, soll ja unter XP 64 die Treiberversorgung...

tingelchen 20. Mär 2014

Im Grunde stimmst du mir eigentlich zu :) Wie ich schon sagte... es ist eine rein...

Jonnie 20. Mär 2014

Zum Thema Tablet-Marktführer... Mag sein dass Apple nicht mehr führend ist was die Anzahl...

neocron 20. Mär 2014

Auf solch einen Artikel wurde hier anscheinend gewartet ... Plötzlich sind die ganzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Südwestrundfunk, Stuttgart
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. 379,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  2. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  3. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring

  4. Android-Verbreitung

    Nougat bleibt bei niedrigem Marktanteil

  5. Kernfusion

    Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  6. Skylake-R

    Intel stellt 14-nm-Prozessoren schon nach acht Monaten ein

  7. Google

    Neue App für persönliche Sicherheit

  8. Android-Dezember-Updates

    Patch für Dirty Cow und Android 7.1.1 mit neuen Emojis

  9. Amazon Go

    Supermarkt ganz ohne Kasse

  10. Apollo Lake

    Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: OT: Oneplus One

    wmf36 | 13:09

  2. Re: Bei uns lag neulich eine Karte im...

    schily | 13:06

  3. Re: Unfassbar...

    TheUnichi | 13:06

  4. Re: Helikopter-App

    Svenson0711 | 13:03

  5. Re: Umso weniger der Kunde das Gefühl hat, Geld...

    MK899 | 13:03


  1. 12:01

  2. 11:52

  3. 11:51

  4. 11:48

  5. 11:39

  6. 11:39

  7. 11:32

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel