Abo
  • Services:
Anzeige
Mit einer Android-App können über NFC Informationen von Girogo-Karten ausgelesen werden.
Mit einer Android-App können über NFC Informationen von Girogo-Karten ausgelesen werden. (Bild: Deutscher Sparkassen- und Giroverband)

Unsicheres NFC: Android-Applikation liest Paypass-Daten aus

Mit einer Android-App können über NFC Informationen von Girogo-Karten ausgelesen werden.
Mit einer Android-App können über NFC Informationen von Girogo-Karten ausgelesen werden. (Bild: Deutscher Sparkassen- und Giroverband)

Mit der Applikation Paycardreader für Android lassen sich Informationen von Paypass-Karten von Mastercard und der Geldkarte der Sparkasse über NFC auslesen. Die Anwendung ist inzwischen aus Google Play entfernt worden.

Dem Entwickler und Sicherheitsexperten Thomas Skora ist es gelungen, zumindest vorübergehend eine Applikation bei Google Play einzureichen, die über NFC Informationen von Paypass-Karten von Mastercard und der Girogo-Karte der Sparkasse auslesen kann.

Anzeige

Inzwischen wurde Paycardreader wieder aus Google Play entfernt. Der Code war zunächst noch über Github erhältlich. Der Link funktioniert inzwischen nicht mehr. Skora will die Anwendung künftig als APK-Datei anbieten. Sie soll laut Skora lediglich zu Demonstrationszwecken dienen und läuft noch nicht stabil.

Zu den Informationen, die Paycardreader über NFC-fähige Smartphones auslesen kann, gehören Kartennummern, Gültigkeitsdauer, Transaktionen und die Identifikationsnummer der Händler oder des Transaktionsterminals. Skora hatte die Applikation auf der Integralis Security World am 19. und 20. Juni 2012 vorgestellt.

Unverschlüsselte Übertragung

Vor wenigen Tagen hatte der Entwickler Andreas Schiermeier die Sicherheit des Bezahlens per NFC mit den Worten kritisiert, dass bei jeder Transaktion "ein Datums- und Zeitstempel, der Betrag und die Kennung des Händlers oder des Ladeterminals hinterlegt" würden. Schiermeier gehört zum Frankfurter Chaos Computer Club und hat es nach eigenen Angaben mit einer kostenlosen Windows-Software und einem NFC-Lesegerät geschafft, diese Daten auszulesen. Denn das Übertragen der Daten erfolgt unverschlüsselt.

Auf dem Hackertreffen Sigint im Mai 2012 hatte der Entwickler Philipp Mohr das Zahlungssystem Paypass genauer angesehen. Dabei wies er ebenfalls auf zahlreiche Sicherheitslücken hin. Auch die Hackerin Kristin Paget hatte Lücken in Googles Zahlungssystem Wallet entdeckt.

Nachtrag vom 22. Juni 2012, 19:00 Uhr

Inzwischen ist der Quellcode der Applikation Paycardreader auch nicht mehr über Github verfügbar. Wir haben den Text entsprechend angepasst.


eye home zur Startseite
M.P. 25. Jun 2012

Hmm, es ist wohl schon ein Unterschied, ob man *in* eine Tasche hineingreift, oder sich...

fratze123 25. Jun 2012

ist doch "äpp" nur die unwort-abkürzung von applikation. am besten noch den plural mit...

fratze123 25. Jun 2012

sag das mal google - DIE haben die app aus'm market gelöscht, wenn man dem artikel hier...

fratze123 25. Jun 2012

wird der kram jetzt genauso willkürlich wie bei apple? das wäre das nächste...

M.P. 24. Jun 2012

Was die technische Seite der Medaille angeht, magst Du recht haben. Was die Seite derer...


Kostenlose Kreditkarten / 26. Jun 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 81,50€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus

  2. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  3. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  4. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  5. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  6. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  7. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  8. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  9. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  10. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: Nach Zelda, was mit der Switch machen?

    PiranhA | 09:31

  2. Re: Was für ein Fusch

    bofhl | 09:29

  3. Re: Warum berichten alle über diese kleine App?

    My1 | 09:27

  4. Re: Die xBox ist fünstiger und schöner

    Svenismus | 09:27

  5. Re: Genau! Schuld sind die anderen!

    bofhl | 09:27


  1. 08:36

  2. 07:26

  3. 07:14

  4. 11:29

  5. 10:37

  6. 10:04

  7. 16:49

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel