Anzeige
Qt-Port einiger LXDE-Komponenten
Qt-Port einiger LXDE-Komponenten (Bild: LXDE-Team CC-BY-SA 3.0)

Unix-Desktop LXDE treibt Qt-Port voran

Nach dem Dateimanager Pacmanfm hat das LXDE-Team nun weitere Teile des Desktops auf Qt portiert. Ob das Team langfristig von GTK auf Qt wechseln wird, steht aber noch nicht fest.

Anzeige

Anfang dieses Jahres stellte LXDE-Hauptentwickler Hong Jen Yee eine experimentelle Qt-Portierung des Pacmanfm-Dateimanagers vor. Es folgten ein Qt-basiertes Xrandr-Frontend und nun auch die Qt-Version des Panels. Laut einer Mitteilung der Entwickler sollen auch bereits die meisten Panel-Applets mit der neuen Version benutzt werden können.

Zumindest der Dateimanager soll mittlerweile bis auf wenige Ausnahmen die gleichen Funktionen haben wie die GTK-Version und für den täglichen Einsatz bereit sein. Das gilt aber nicht für den Rest des Desktops. Deshalb ist der Code derzeit nur über das Git-Repository verfügbar und nicht als offizielle Veröffentlichung.

Der Grund für die Experimente des LXDE-Teams mit dem Qt-Framework ist wohl, dass das bisher verwendete GTK+ 2 nicht mehr weiterentwickelt wird und mittelfristig auch nicht mehr mit Updates versorgt werden soll. Neben einem Wechsel zu GTK+ 3 ist Qt also nur eine Option. Doch die Entwickler schreiben selbst, LXDE-Qt sei nun nicht mehr nur ein Plan oder ein vages Konzept, sondern vielmehr ein "Projekt, das allmählich Form annimmt."

Derzeit basieren die portierten Komponenten noch auf Qt 4. Der Wechsel auf das vor kurzem veröffentlichte Qt 5.1 soll erfolgen, sobald die Distributionen dies übernehmen und unter der Voraussetzung, dass spezifische Probleme mit X11 beziehungsweise Wayland gelöst werden.

Die Desktop-Umgebung hat ähnlich wie Razor-Qt den Anspruch, möglichst wenig Ressourcen zu verbrauchen, weshalb die Entwickler-Teams auch miteinander kooperieren.


hb 11. Jul 2013

Was ist eigentlich dein Punkt? Ist das ein Vorwurf, dass Lennart glib benutzt? Was macht...

Seitan-Sushi-Fan 06. Jul 2013

Jo, keine Ahnung, was Pac-Man damit zu tun haben soll *waka waka waka*

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent/in SAP Modul SD
    über MARTIN & PARTNER Societät für Unternehmensberatung, Raum Stuttgart
  2. Senior Java-Entwickler (m/w)
    SoftProject GmbH, Ettlingen
  3. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  4. Thesis "Efficient Invariant Deep Models for Computer Vision" PhD Position at the MPI for Intelligent Systems
    Robert Bosch GmbH, Tübingen, Leonberg

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: The Green Hornet (inkl. 2D Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  2. NEU: Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18
  3. NEU: Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test: Lara sieht einfach klasse aus
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test
Lara sieht einfach klasse aus
  1. Rise of the Tomb Raider Update schafft Klarheit
  2. Rise of the Tomb Raider Lara im Überlebenskampf
  3. Rise of the Tomb Raider PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Skylake Intel verbietet Overclocking bei non-K-CPUs
  2. Bundesverkehrsminister Dobrindt pocht auf pünktliches WLAN-Rollout im ICE
  3. Netgear-Router-Software Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

  1. Re: Angriffsfläche verringern

    chithanh | 23:30

  2. Geht mit google.com trotzdem

    Pwnie2012 | 23:29

  3. Re: Frage an Golem - Werbung für Betrüger

    gaym0r | 23:28

  4. Re: Das mit den Amazon-Diensten verstehe ich nicht

    hutzlibu | 23:28

  5. Re: An alle "Zensur!"-Schreier

    Pwnie2012 | 23:27


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel