Abo
  • Services:
Anzeige
Enlightenment 20 kann nun auch unter Wayland genutzt werden.
Enlightenment 20 kann nun auch unter Wayland genutzt werden. (Bild: Enlightenment)

Unix-Desktop: Enlightenment 20 erscheint mit Wayland-Unterstützung

Enlightenment 20 kann nun auch unter Wayland genutzt werden.
Enlightenment 20 kann nun auch unter Wayland genutzt werden. (Bild: Enlightenment)

Der minimale Desktop Enlightenment ist in Version 20 veröffentlicht worden. Sie soll eine vollständige Wayland-Unterstützung bieten, noch gibt es bei der Oberfläche jedoch Probleme mit Details des designierten X11-Ersatzes.

Anzeige

Mit der nun veröffentlichten Version 20 von Enlightenment verfügt der Desktop laut den Entwicklern über eine "vollständige Wayland-Unterstützung". Die Umsetzung dafür hatte das Team für die Vorversion E19 bereits im Sommer vergangenen Jahres begonnen, jedoch zwischenzeitlich wieder verworfen. Nun lässt sich der Desktop offiziell mit dem X11-Nachfolger verwenden, sofern die Basisbibliotheken mit entsprechender Unterstützung kompiliert worden sind.

Um die Wayland-Sitzung von Enlightenment 20 zu nutzen, müssen Nutzer lediglich den Desktop von einem Terminal (TTY) aus starten. Mit Wayland sollen sämtliche Basisfunktionen des Desktops verwendet werden können. So ist etwa XWayland integriert, um alte X11-Anwendungen weiter benutzen zu können, die Verwendung mehrerer Displays wird ebenfalls unterstützt. In einem kurzen Test auf einem Rechner mit Intel-Haswell-Grafikeinheit gab es mehrfach Fehler und Abstürze, die wohl auf den Linux-Grafikstack zurückzuführen sind.

Probleme bereiten den Entwicklern aber noch einige Funktionen, für die Anpassungen an Wayland selbst notwendig seien, damit diese nicht spezifisch für Enlightenment implementiert werden müssten. Dazu gehöre die Möglichkeit, verschiedene Tastatur-Layouts zu benutzen. Ebenso unterstütze der Dateimanager noch kein Drag-and-Drop, das Schließen von Fenstern lasse sich noch nicht animieren und bei einem Neustart von Enlightenment gingen alle geöffneten Anwendungen verloren.

Zusätzlich zu der Wayland-Unterstützung verfügt Enlightenment nun über ein neues Werkzeug zur Verwaltung von Monitoren sowie eines zur Lautstärkeregelung. Zudem gibt es ein Modul zur Ortsbestimmung, und der Desktop sollte unter FreeBSD nun besser laufen. Weitere Details zu den Neuerungen finden sich im Log der Entwickler.


eye home zur Startseite
burzum 02. Dez 2015

Dazu habe ich gerade das gelesen ;) https://what.thedailywtf.com/t/enlightened/8795

MattiasSch 01. Dez 2015

Ich bin glücklicher Nutzer von i3wm.org ...

Popkornium18 01. Dez 2015

Dann nutz doch einen der vielen anderen Desktops die drag and drop haben, statt dich über...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  3. Zentrum für Informationstechnologie ZIT, Freiburg im Breisgau
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Sieht gut aus

    ChristianKG | 02:37

  2. Re: SMS unsicher?

    Proctrap | 02:28

  3. Re: Betrifft nur wenige

    HorkheimerAnders | 01:50

  4. Re: Audio?

    Pjörn | 01:48

  5. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel