Unix-Desktop: CDE als freie Software veröffentlicht
Das Common Desktop Environment ist freie Software. (Bild: CDE)

Unix-Desktop CDE als freie Software veröffentlicht

Das proprietäre CDE hat KDE, Gnome und andere Oberflächen inspiriert. Der Unix-Desktop aus den neunziger Jahren steht nun unter einer freien Lizenz. An einer Linux-Portierung wird bereits gearbeitet.

Anzeige

Ende der neunziger Jahre war das Common Desktop Environment (CDE) die Standard-Oberfläche für kommerzielle Unix-Systeme und wurde unter anderem von Sun, HP, IBM, oder Novell eingesetzt. Nun steht die Oberfläche unter der GNU LGPL erstmals als freie Software zur Verfügung, nachdem dies bereits 2006 gefordert wurde. Viele der heute verfügbaren freien Desktop-Umgebungen lehnten sich an CDE an - allen voran KDE und Gnome.

Die nun veröffentlichte Version 2.2.0 basiert laut den Notizen im Quellcode auf dem bis jetzt proprietären CDE 2.1.30, das im Jahr 1999 erschien. Entsprechend ist die Funktionalität stark veraltet. Nach wie vor basiert CDE auf dem Toolkit Motif, soll sich aber auch mit Openmotif kompilieren lassen.

Da sich in den vergangenen 13 Jahren technisch sehr viel in der Unix-Welt verändert hätte, müsse einiges an Aufwand betrieben werden, um CDE auf aktuelle Systeme zu portieren, schreiben die Entwickler in ihrem Wiki. Dennoch existiert bereits ein experimenteller Linux-Port, der sich auf Ubuntu und Debian kompilieren lassen soll.

Die Entwickler, die an CDE arbeiten, suchen Mitstreiter für die Portierung auf Linux oder andere Systeme. Ebenso sollen Pakete für verschiedene Linux-Distributionen bereitgestellt und die vorhandenen Übersetzungen bestätigt werden. Beitragende werden derzeit gebeten, Code unter der MIT-Lizenz zur Verfügung zu stellen, um CDE künftig einfach sowohl unter der LGPL als auch unter einer freizügigen Lizenz veröffentlichen zu können.

Der Quellcode von CDE steht auf Sourceforge zum Download bereit. Noch ist der Linux-Port als Alpha gekennzeichnet, mit Fehlern und Problemen ist deshalb zu Rechnen.


__destruct() 15. Aug 2012

Wieso braucht man auf einem Server ein GUI?

a user 07. Aug 2012

@DerSucher: wie wär's mit XDA, LDE, FLUX und und... CDE ist ne beschissene basis für ein...

a user 07. Aug 2012

ich bin ja wahrlich kein windows fan, aber dieser post ist totaler quatsch: 1. ist CDE...

a user 07. Aug 2012

Ein interessantes und falsches bild hast du da von der "linux-welt". vor allem, was in...

Neutrinoseuche 07. Aug 2012

Irgendwie sieht es doch mehr nach Windows 3.1 aus. Die Frage ist doch wer damals von wem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  2. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  3. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  4. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  5. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  6. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  7. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  8. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  9. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  10. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

    •  / 
    Zum Artikel