Universal Music: "Wir haben das Problem mit illegalen Downloads im Griff"
Frank Briegmann von Universal Music (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Universal Music "Wir haben das Problem mit illegalen Downloads im Griff"

Durch die Vermarktung seiner Songs mit so vielen digitalen Partnern wie möglich habe Universal Music erreicht, dass Konsumenten die Musik nicht mehr "klauen", sagt dessen Europachef Frank Briegmann. Streaming sei dabei eine wichtige Komponente.

Anzeige

Der Europachef von Universal Music sieht das Problem mit illegalen Downloads als gelöst an. Frank Briegmann sagte der Tagezeitung Welt am Sonntag: "Die Musikbranche wurde von der Digitalisierung als erste Industrie überhaupt zur Jahrtausendwende eiskalt erwischt." Es sei illegal kopiert worden, "was das Zeug hält", und der Branche hätten Vorbilder gefehlt, um mit der Situation umzugehen.

"Mittlerweile haben wir das Problem aber im Griff. Wir haben viel Zeit und Geld investiert, um unsere Songs mit so vielen digitalen Partnern wie möglich zu vermarkten. Nur mit einem attraktiven legalen Angebot im Internet bringen wir die Konsumenten dazu, die Songs nicht zu klauen. In vielen Märkten wie in Skandinavien oder Asien wachsen die Umsätze erstmals wieder. Die Talsohle ist erreicht", so Briegmann.

Der deutsche Markt entwickle sich etwas langsamer als der Gesamtmarkt, sagte Briegmann. Hierzulande sind die Umsätze auch 2012 um zwei Prozent zurückgegangen. Doch davon sei das größte der drei Major-Labels nicht betroffen. "Zum Glück wächst Universal Music gegen diesen Trend." Bis der deutsche Markt insgesamt wieder wachsen werde, könne es noch "ein bis drei Jahre" dauern, sagte Briegmann.

Deutschland sei langsam bei der Digitalisierung von Musik, weil erst im vergangenen Jahr Musikflatrate-Dienste wie Spotify oder Simfy in Deutschland breit eingeführt wurden. Zuvor sei das nicht möglich gewesen. "Erst musste eine Lösung über die Musikrechteentlohnung mit der Verwertungsgesellschaft Gema gefunden werden", erklärte er. In Schweden entwickle sich der Markt durch Streaming sehr erfreulich. "Das Download-Geschäft wächst bei uns jährlich um gut 20 Prozent, und auch das Streaming läuft sehr gut an."


Drizzt 19. Mär 2013

http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Studie-Online-Piraterie-schadet-dem-digitalen...

Drizzt 19. Mär 2013

Das BGB nimmt man sicherlich nicht in der 8. Klasse dran... Das hat man zum ersten mal im...

F4yt 18. Mär 2013

Also ich weiß ja nicht, was für Musik Du hörst, aber selbst ein knapp 14 Minuten langes...

Elgareth 18. Mär 2013

*Hust* Up and down Up and down And up and down Up and down Up and down Up... and down Up...

wmayer 18. Mär 2013

Jeder bezahlt wenn er zum Konzert geht, findet jeder normal und fair.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter CRM Online Kundenportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Raum Stuttgart
  2. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. IT-Projektleiter (m/w)
    Endress+Hauser GmbH+Co. KG, Maulburg
  4. IT Consultant (m/w) IT-Architektur
    arvato distribution GmbH, Großraum Hannover oder Ostwestfalen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel