Abo
  • Services:
Anzeige
Universal Flash Storage mit 256 GByte
Universal Flash Storage mit 256 GByte (Bild: Samsung)

Universal Flash Storage: 256-GByte-Speicherbausteine gehen bei Samsung in Serie

Universal Flash Storage mit 256 GByte
Universal Flash Storage mit 256 GByte (Bild: Samsung)

Samsung hat die Serienfertigung von UFS-Memory aufgenommen, der 256 GByte sichert. Der Speicher soll bis zu 850 MByte pro Sekunde übertragen und basiert auf gestapelten Flash-Zellen.

Der Speicherhersteller hat mit der Serienfertigung von UFS-Memory begonnen, dessen Bausteine eine Kapazität von 256 GByte aufweisen. Der Universal Flash Storage (UFS) bildet den Nachfolger der in Smartphones eingesetzten Embedded Multimedia Cards (eMMC) und arbeitet schneller sowie sparsamer. Samsung nennt für den neuen UFS-2.0-Speicher eine Leserate von bis zu 850 MByte, was deutlich flotter ist als eine Sata-SSD.

Anzeige

Technische Basis der mit 256 GByte doppelt so großen Bausteine verglichen mit den bisherigen UFS-2.0-Chips bilden gestapelte Speicherzellen. Samsung spricht einzig von V(ertical)-NAND, geht aber im Detail nicht darauf ein, welche Art Speicherzellen geschichtet wurde. Der Verweis auf den modernsten, eigenen NAND-Flash könnte aber ein Fingerzeig auf den 48-Layer-256-GBit-TLC-Speicher sein, wie er auch in der Portable SSD T3 verwendet wird.

  • UFS 2.0 mit 256 GByte (Bild: Samsung)
UFS 2.0 mit 256 GByte (Bild: Samsung)

Zusammen mit dem Controller sollen die Flash-Bausteine eine Leserate von bis zu 850 MByte pro Sekunde und eine Schreibrate von bis zu 260 MByte pro Sekunde erreichen. Ersteres ist deutlich mehr, als eine Sata-6-GBit/s-SSD schafft, da die Schnittstelle limitiert, und Letzteres entspricht einem Einsteigermodell. Die Input/Output-Operationen pro Sekunde gibt Samsung mit bis zu 45.000 lesend und 40.000 schreibend pro Sekunde an.

Verglichen mit den bisherigen UFS-2.0-Chips von Samsung verdoppeln sich die Iops also, zumindest wenn die Maximalwerte betrachtet werden. Wie viele Input/Output-Operationen pro Sekunde bei Dauerlast erreicht werden, verschweigt der Hersteller bei beiden Varianten - was legitim ist, da hohe Iops zumindest in einem Smartphone selten von Relevanz sind.

Interessant ist abschließend noch die Größe: Samsung sagt, dass ein UFS-2.0-Chip kleiner sei als eine dedizierte Micro-SD-Karte. Eine solche misst 15 x 11 mm, weniger als der Nagel eines kleinen Fingers.


eye home zur Startseite
Dedl 25. Feb 2016

Also, ich bin eigentlich relativ groß (1,90) und habe auch dementsprechende Hände. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Signavio GmbH, Berlin
  3. Imago Design GmbH, Gilching
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  2. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku
  3. Freenet TV DVB-T2 Receiver mit Twin-Tuner brauchen nur ein Abo

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  2. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  3. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25

  4. Re: Die Amis...

    azeu | 14:22

  5. Re: Warum gibt es diese Klausel?

    glasfaser-für-alle | 14:17


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel