Abo
  • Services:
Anzeige
Uniscon: "Für die Sealed Cloud schalten wir Apples iCloud ab"
(Bild: Uniscon)

Wartung soll hochsicher sein

Das System meldet zwar Statusinformationen nach außen, es akzeptiert jedoch keine administrativen Anweisungen von außen. Für jegliche Administration muss das jeweilige Segment eines Serverschranks geöffnet werden.

Für einen administrativen Vorgang muss der Beschäftigte auf sein Bluetooth-Gerät eine "Work Order" mit einem gültigen Zugangstoken erhalten. Über die Bluetooth-Schnittstelle fordert dieser vom System den Zugang zu einem Schranksegment an. Der Sealed-Cloud-Controller schließt daraufhin die in diesem Segment laufenden aktiven Sessions, fährt die Server herunter und stellt sie stromlos. Nach einer Wartezeit von etwa 15 Sekunden öffnet der Controller die Schrankverriegelung.

Anzeige

Die Anwendungsserver sollen dann keinerlei Daten mehr enthalten, da sie nur über flüchtige Speicher verfügen.

Im Rechenzentrum kein Zugriff auf unverschlüsselte Daten

Nach der Wartung wird das Segment wieder verriegelt und die Server fahren wieder hoch. Beim Hochfahren wird der startende Softwarestack verifiziert, indem das System nach eventuellen Abweichungen von der freigegebenen, zertifizierten Software sowohl im Betriebssystem als auch im Anwendungsteil sucht. "Erkannte Abweichungen führen zum sofortigen Abschalten des Segments, da eine Manipulation vermutet wird. Nach dem erfolgreichen Hochlauf wird das System im Betrieb kontinuierlich bezüglich Abweichungen vom definierten Normalverhalten überwacht. Auch hier führen Abweichungen zu Alarmen und zum Abschalten der betroffenen Segmente. Die Kombination der beschriebenen Maßnahmen stellt sicher, dass im Rechenzentrum kein Zugriff auf unverschlüsselte Daten erfolgen kann", sagte Rieken.

So soll sicherer Dokumentenaustausch über versiegelte Privacy Boxes integriert in Microsoft Outlook möglich werden. Versiegelte "Team Work Spaces" bietet Uniscon mit dem IDGard-Dienst in einer öffentlichen Cloud für firmenübergreifende Teams. Dazu kommen Passwortspeicher in der Cloud, Account-Aggregation für Single-Click-Sign-on zu Cloud- und Webapplikationen und anonymes Surfen durch Vereinheitlichung des digitalen Fingerabdrucks des Browsers.

Für den Schutz gegen Angriffe von außen verwendet der Betreiber in der Sealed-Cloud-SSL/TLS-AES-128-Bit-Verschlüsselung für Kommunikationsverbindungen eine Hardware-Firewall mit Port-Filterung, ein netzwerkbasiertes und ein hostbasiertes Intrusion Detection System, Monitoring-Agenten, Alarmierung und einen selbst gehärteten Linux-Kernel und -Distribution.

 Uniscon: "Für die Sealed Cloud schalten wir Apples iCloud ab"

eye home zur Startseite
Luke321 19. Dez 2012

Sie haben dich nur gezwungen das iPhone über den PC zu aktivieren. Fakt ist, dass du...

the_crow 19. Dez 2012

Das ist natürlich richtig. Aber dann braucht man eben auch keine "sichere" Cloud.

developer 19. Dez 2012

Selbst wenn du das Kabel abkaust: http://de.wikipedia.org/wiki...

myElrond 19. Dez 2012

Ich kann den Vorteil des Konzeptes irgendwie nicht erkennen. Die verwendeten...

Casandro 19. Dez 2012

Zumindest alle mir bekannten Länder bestehen aus mehr als einer Person, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  2. gkv informatik, Wuppertal
  3. QSC AG, Hamburg
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Traurig

    Moe479 | 03:00

  2. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    teenriot* | 02:55

  3. Re: Schutzmaßnahmen?

    Rulf | 02:48

  4. Re: Youtube Videos bei Focus, Welt, Bild etc.

    Rulf | 02:37

  5. Still waiting for S7....kwt

    mcmrc1 | 02:11


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel