UMTS: E-Plus will ab sofort 42 MBit/s bieten
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

UMTS E-Plus will ab sofort 42 MBit/s bieten

E-Plus schaltet Dual Cell für HSPA+ an. Der Technologiechef behauptet: "Heutige mobile Datenservices brauchen keine teuren Spitzendatenraten, sondern die Kapazität und Geschwindigkeit, die wir liefern."

Anzeige

E-Plus will ab sofort mit Dual Cell für HSPA+ eine Datenübertragungsrate von 42 MBit/s bieten. Das gab das Unternehmen am 19. August 2013 bekannt. "Ab sofort startet die E-Plus Gruppe die Aktivierung von Dual Cell oder Dual Carrier in ihrem Datennetz. Mehr als die Hälfte aller Stationen im UMTS-Netz ist bereits Dual Cell-fähig und wird zeitnah aktiviert. Bis Ende des Jahres werden es mehr als drei Viertel aller Stationen sein."

"Dual Cell oder Dual Carrier meint hier die über normales HSPA+ hinausgehende Möglichkeit der Kanalbündelung von zwei 5-MHz-Frequenzen an den Stellen, wo sich die Stationen überlappen" sagte E-Plus-Sprecher Klaus Schulze-Löwenberg Golem.de. Fast alle UMTS-Sendestationen seien mit HSPA+ ausgerüstet. Auch bei der Anbindung der Stationen ans Kernnetz seien Fortschritte erzielt worden.

Die Aktivierung von Dual Cell soll vor allem die durchschnittlich verfügbaren Datenraten und die Kapazität in einer Mobilfunkzelle erhöhen. "Teilten sich Kunden bisher in einer Zelle die maximale HSPA+-Datenrate von 21 MBit/s, stellt Dual Cell bis zu 42 MBit/s zur Verfügung. Gerade den E-Plus Kunden in Ballungszentren, wo viele Nutzer gleichzeitig in einer Mobilfunkzelle auf ihre Datendienste zugreifen", bringe Dual Cell Vorteile. Die Voraussetzung ist der Besitz eines Dual-Cell-fähigen Smartphones oder Tablets wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S4 oder das iPhone 5.

Andreas Pfisterer, Technologiechef der E-Plus-Gruppe, behauptet: "Heutige mobile Datenservices brauchen keine teuren Spitzendatenraten, sondern die Kapazität und Geschwindigkeit, die wir liefern."

Die spanische Telefónica will E-Plus von dem niederländischen Eigner KPN übernehmen. Das neue Unternehmen werde sich durch eine hohe Qualität und Kapazität im Mobilfunknetz für Datenangebote auszeichnen, erklärte die Telefónica.


Its_Me 19. Aug 2013

Also vor einem Jahr stand ich kurz davor von Simyo wegzugehen. Aber inzwischen ist es...

x2k 19. Aug 2013

Weil hier in Deutschland zuerst mal alle ans Geld denken und man kann wunderbar für...

MettDamon 19. Aug 2013

Was mich stört ist das dumme Marketinggelaber der Anbieter. Am Ende kommt so wieso...

Arcardy 19. Aug 2013

MeinAuto kann noch nichtmal 200 fahren, auf der Autobahn fahr ich immer 120.

fuselbaer 19. Aug 2013

Wenn schon (gar nicht so) bekloppter Autovergleich, dann: Spricht ja nix gegen Porsche...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter (m/w) IT-Technik, Einkauf und externe IT-Entwicklungen
    Fonds Finanz Maklerservice GmbH, München
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Projektmanager IT ERP Microsoft Dynamics Navision (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Assassin's Creed Unity

    Killer im Koop

  2. Mittelformatkamera H5D-50c

    Hasselblad mit WLAN

  3. Angelbird SSD2Go Pocket im Test

    Quadratisch, praktisch, schnell

  4. Benq SW2401PT

    Farbtreues Display für Hobbyfotografen

  5. Universal Mobile Keyboard

    Microsoft-Tastatur für Android und iOS

  6. Google

    Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss

  7. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  8. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  9. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  10. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

    •  / 
    Zum Artikel