UMTS-Ausbau: E-Plus holt im Chip-Netztest stark auf
Beide liegen auf Platz 3. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

UMTS-Ausbau E-Plus holt im Chip-Netztest stark auf

E-Plus kommt durch massiven Ausbau bei UMTS erstmals zusammen mit O2 auf den dritten Platz. Die Telekom liegt bei den Mobilfunkbetreibern wieder ganz vorne. Bei LTE ist Vodafone klar hinter der Telekom.

Anzeige

Durch massiven UMTS-Netzausbau verbessert sich E-Plus und liegt im Chip-Netztest praktisch gleichauf mit O2 Telefónica auf dem dritten Platz. Das erklärte Chip Xonia Online am 3. September 2013. Trotz härterer Bewertungskriterien habe sich E-Plus im Netztest 2013 um eine komplette Schulnote auf 2,93 gesteigert. Damit lag der Unterschied zu O2 nur noch bei 0,03, weshalb der Netzbetreiber dieses Jahr zum ersten Mal den dritten Platz zusammen mit O2 Telefónica einnimmt.

Allerdings liegt die Quote der schlechten Sprachsamples in den Innenstädten bei 3,8 Prozent, das ist relativ hoch, so die Tester. E-Plus bietet als einziger Netzbetreiber weiterhin noch kein LTE.

Die Deutsche Telekom bietet laut dem Test das beste Mobilfunknetz Deutschlands, sowohl bei Telefonie als auch beim mobilen Internet. Zudem bekommt der Konzern den neu vergebenen Titel Bestes LTE-Netz. Damit ist die Telekom bereits zum vierten Mal an der Spitze des Tests. Auf Platz 2 folgt Vodafone, das sich im Vergleich zum Vorjahr steigern konnte.

Die Qualität der LTE-Netze machte 10 Prozent der Gesamtwertung aus. Sowohl bei der Netzabdeckung als auch bei der Performance liegt die Telekom bei LTE eindeutig vorn. Insgesamt bietet der Netzbetreiber beim mobilen Internet die stabilsten Download- und Upload-Raten. Zusammen mit einem konstant hohen Niveau beim Telefonieren kommt die Telekom damit in der Gesamtwertung auf 2,08.

Vodafone verteidigt mit der Gesamtnote 2,46 den zweiten Platz. Der Anbieter zeigt beim Telefonieren deutlich weniger Verbindungsfehler als noch im Vorjahr und liefert mit klarem Abstand das zweitbeste Datennetz Deutschlands. Doch die Messungen ergaben, dass Vodafones Real LTE noch deutlich hinter dem Angebot der Telekom liegt.

O2 erreicht beim Telefonieren und mobilem Internet besonders in den Städten gute Bewertungen, Schwächen zeigt der Anbieter durch sein spärlich ausgebautes LTE-Netz und eine schwache Leistung in dünnbesiedelten Regionen.

Die Tester von Chip waren laut den Angaben im Juli 2013 über mehrere Wochen mit zwei Messteams unterwegs, um die Netzqualität zu ermitteln. "Auf ihrer Tour, die beide Teams je zweimal durch ganz Deutschland führte, testeten sie die Netze einmal aus Sicht des Normalnutzers mit GSM/UMTS und einmal aus Sicht eines LTE-Nutzers. Insgesamt erfassten sie in über 100.000 Einzelmessungen mehrere Millionen Messwerte und legten dabei über 8.400 Kilometer mit dem Auto und rund 6.000 Kilometer mit dem Zug zurück. Ein Team bereiste mit dem Testgerät im Rucksack zwölf deutsche Großstädte zu Fuß und per Zug, ein weiteres fuhr in speziell ausgerüsteten Messfahrzeugen durch großstädtische und dünn besiedelte Regionen. In die Gesamtwertung gingen die mobile Internetnutzung mit 60 Prozent, das Telefonieren mit 40 Prozent ein", heißt es im Testbericht.


rainergra_2010 08. Sep 2013

Sollte bei euch nicht so sein. Wenn ich die PLZ weiß, kann ich mal nachfragen, was da...

itchow.pulse 04. Sep 2013

Also ich bin mit blau.de (E-Plus) im Raum Koblenz / Westerwald inzwischen zufrieden...

hackCrack 04. Sep 2013

+1 made my day!!! :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler/-in
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Java Software Engineer (m/w)
    edict eGaming GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter Offer & Sales Development (m/w)
    GDF SUEZ Energy Sales GmbH, Berlin
  4. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  2. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  3. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor

  4. Canon

    EOS 7D Mark II - die DSLR für Action-Aufnahmen

  5. Webtorrent

    Bittorrent im Browser dank WebRTC

  6. Bayern

    Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an

  7. Medion Akoya P2214T

    2in1 mit FullHD und Atom-Celeron bei Aldi-Nord

  8. Panasonic LX100

    4K-Konkurrenz für die Sony RX100

  9. Überwachung in Neuseeland

    Snowden und Assange unterstützen Dotcom im Wahlkampf

  10. Minecraft

    Microsoft kauft Mojang



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Meta M1 im Hands on: Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
Meta M1 im Hands on
Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
  1. Smartwatch mit Android Wear Motorolas Moto 360 kommt für 250 Euro
  2. Gear S mit Tizen Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
  3. LG G Watch R Nächste LG-Smartwatch ist rund

    •  / 
    Zum Artikel