Umfrage: Jugendlichen ist das Smartphone wichtiger als Sex
(Bild: Sean Gallup/Getty Images Europe)

Umfrage Jugendlichen ist das Smartphone wichtiger als Sex

Viele Jugendliche wollen auf ihr Handy oder Smartphone nicht mehr verzichten - dann schon eher auf ihr Liebesleben: Das hat eine Forsa-Studie unter deutschen Jugendlichen ergeben.

Anzeige

Eine Woche ohne Handy ist für die meisten Jugendlichen unvorstellbar: Bei einer Befragung unter 14- bis 19-Jährigen haben fast zwei Drittel angegeben, dass sie lieber auf das Fernsehen verzichten würden als eine Woche auf ihr Smartphone. Für die Studie hat das Forsa-Institut 600 jugendliche Handybesitzer befragt. Die Umfrage ist von der Telekom-Tochter Congstar in Auftrag gegeben worden.

Sogar das Liebesleben ist vielen Befragten weniger wichtig als ihr Telefon: 60 Prozent wollen lieber auf Sex als auf ihr Handy oder Smartphone verzichten - unter den befragten Frauen waren es laut Studie sogar 70 Prozent.

Freizeitaktivitäten planen

Die befragten Jugendlichen telefonieren mit bis zu zehn Personen pro Tag. Die eigene Clique sei der Dreh- und Angelpunkt im Leben junger Leute, so die Studie. Handy und Smartphone würden am häufigsten genutzt, um ständig in Kontakt zu bleiben. Dabei gehe es für 83 Prozent der jugendlichen Handybesitzer darum, gemeinsame Unternehmungen wie den Besuch von Partys, Veranstaltungen, Konzerten oder Discos zu planen.

Die Studie ergab, dass jeder zweite jugendliche Handybesitzer pro Tag mit bis zu drei Personen Kontakt aufnimmt, jeder dritte Jugendliche immerhin mit bis zu sechs Personen pro Tag. Dabei sind Handyanrufe und SMS die beliebtesten digitalen Kommunikationsformen. Über 60 Prozent der Befragten rufen ihre Freunde direkt mit dem Handy an oder schreiben ihnen eine SMS, wenn sie ihnen etwas Wichtiges mitteilen müssen. Ganze 36 Prozent chatten mit ihren Freunden via Smartphone und nur 18 Prozent schreiben E-Mails.

Anrufe und SMS am beliebtesten

Congstar hatte die Studie in Auftrag gegeben, um das mobile Nutzerverhalten von Jugendlichen zu untersuchen. Dabei hat die Umfrage auch ergeben, dass den Jugendlichen eine schnelle mobile Internetverbindung wichtig ist. 53 Prozent der Befragten wollten sich unterwegs über soziale Netzwerke wie Facebook austauschen. Nach wie vor sind demnach allerdings Anrufe und SMS die beliebtesten digitalen Kommunikationsformen der Jugendlichen.


Chardonnay 23. Mai 2012

-no text-

AdmiralAckbar 26. Apr 2012

Ich kenne mehrere Gegenbeispiele die erst mit oder nach 18 das erste mal hatten (oder...

AdmiralAckbar 26. Apr 2012

Vielleicht hatten die noch kein :D ich meine über 50% der 18 Jährigen kommen nicht dazu...

debattierer 26. Apr 2012

Irgendne super Schlagzeile und nichts dahinter... Die Forscher sollen mal statt 1 Woche...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel