Großes Update noch vor dem Marktstart von Windows 8
Großes Update noch vor dem Marktstart von Windows 8 (Bild: Microsoft)

Umfangreiches Update Eine Art Mini-Service-Pack für Windows 8

Microsoft hat ein umfangreiches Update für Windows 8 veröffentlicht, mit dem das Betriebssystem schneller und kompatibler werden soll und die Stromsparfunktionen verbessert werden. Entsprechende Änderungen gab es früher erst mit einem ersten Service Pack, bei Windows 8 kommen sie als Update noch vor dessen Start.

Anzeige

Microsoft zeigt wieder einmal, dass bei Windows 8 einiges anders funktioniert als bei den bisherigen Windows-Versionen. So hat Microsoft heute, gut zwei Wochen vor dem offiziellen Marktstart von Windows 8 am 26. Oktober 2012, ein umfangreiches Update für das Betriebssystem veröffentlicht. Es enthält Anpassungen an der Basis von Windows 8, die Microsoft für OEM umgesetzt hat, die an Geräten mit Windows 8 arbeiten.

Solche Änderungen in der Zeit zwischen Fertigstellung (RTM) und Auslieferung von Windows 8 gab es auch bei Windows 7 und seinen Vorgängern, doch hat Microsoft diese erst mit einem ersten Service Pack, das Monate nach Marktstart erschien, allen Windows-Nutzern zur Verfügung gestellt. Für Windows 8 hat Microsoft nun seine Testinfrastruktur überarbeitet, so dass diese Änderungen viel früher verteilt werden können.

Dabei handelt es sich nicht um eine Aktualisierung der mitgelieferten Apps, die Microsoft bereits vor einigen Tagen angekündigt hat, sondern um wirklich grundlegende Änderungen am Betriebssystem. Zwar nennt Microsoft keine konkreten Details, verspricht aber eine verbesserte Energieeffizienz und somit längere Akkulaufzeiten, eine höhere Geschwindigkeit des neuen Start Screen und der neuen Windows-8-Apps im Metro-Stil. Auch neue Treiber liefert Microsoft aus, was die Kompatibilität von Windows 8 verbessern soll. Zudem soll die Wiedergabe von Audio und Video in vielen Szenarien verbessert worden seien.

Wer bereits Windows 8 RTM installiert hat, erhält die Neuerungen über Windows Update. Microsoft liefert sie hier zusammen mit den monatlichen Patches für Windows seit der vergangenen Nacht aus.


IT.Gnom 25. Mär 2013

Steve ? Your plan ?

Mr. NiceGuy 17. Okt 2012

Ich finde es total stupide ein Desktop OS zu machen, dass auf Tablets optimiert ist. Da...

redmord 10. Okt 2012

Hatte den Treiber bisher nicht direkt bei Intel geholt. Scheint zu funxen. THX!

mike123 10. Okt 2012

War wohl einfach ein Bug, Ist mit dem Update (oder evtl mit dem App update, hab seit...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-CRM-Applikationsbetreuer (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Mitarbeiter (m/w) VMware / Windows-Support
    SHD Technologie und Service GmbH & Co. KG, Andernach
  3. Mitarbeiter (m/w) technischer Filialsupport
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt bei Flensburg
  4. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  2. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  3. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  4. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  5. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  6. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  7. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  8. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  9. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  10. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zwei Mac Mini mit Haswell im Test: Der eine lahm, der andere teuer
Zwei Mac Mini mit Haswell im Test
Der eine lahm, der andere teuer
  1. Festgelötetes RAM Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini
  2. Apple Mac Mini Server wird eingestellt
  3. Apple Mac Mini wird fixer und teurer

Smart Home: Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
Smart Home
Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  1. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  2. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes
  3. Beon Home Schlaue Leuchten sollen Einbrecher vertreiben

Canon PowerShot G7 X im Test: Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
Canon PowerShot G7 X im Test
Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen
  3. Drift Stealth 2 Winzige Actionkamera ohne Sucher

    •  / 
    Zum Artikel