Abo
  • Services:
Anzeige
Air-Hockey-Roboter
Air-Hockey-Roboter (Bild: Jose Julio/Screenshot: Golem.de)

Umbau 3D-Drucker spielt Air-Hockey

Ein Bastler hat die Positionierungseinheit, die normalerweise zum Bau des 3D-Druckers Reprap verwendet wird, zu einem Roboter umgebaut, der passabel Air-Hockey spielen kann und sogar Angriffs- und Verteidigungstaktiken beherrscht.

Anzeige

Zentrales Element von Jose Julios Airhockey-Roboter ist ein in X- und Y-Richtung beweglicher Arm, der einen Schläger benutzt, um den Puck des menschlichen Gegenspielers zu parieren.

Über dem selbst gebauten Air-Hockey-Tisch betrachtet eine Kamera den Verlauf des Pucks. Die von Julio selbst entwickelte Software berechnet den möglichen Weg des Pucks und positioniert den Schläger mit Hilfe der Positionierungsvorrichtung so, dass er abgewehrt wird und nicht ins eigene Tor fällt. Die Software beherrscht aber nicht nur den Verteidigungsmodus, sondern kann auch in den Angriff übergehen, um den Puck im gegnerischen Tor zu versenken.

Die Luft, die aus den vielen kleinen Bohrungen unter dem 100 x 60 cm großen Tisch ausströmt, wird von zwei PC-Lüftern beschleunigt. Auf dem Luftpolster schwebt der Puck.

Die Positionierungseinrichtung wird mit drei Motoren betrieben - zwei für die Y- und einer für die X-Achse. Die Stepper-Motoren werden über einen Arduino Mega 2560 mit Hilfe einer vom Entwickler selbst geschriebenen Software angesteuert. Das größte Problem stellte aber die Erkennung des Pucks dar. Die Bilder liefert eine PS3-Kamera, deren Aufnahmen mit Hilfe eines selbst entwickelten C-Programms und einiger OpenCV-Bibliotheken ausgewertet werden.

Das System erkennt den Puck und berechnet seine Position, Geschwindigkeit und Richtung, wobei berücksichtigt wird, wie er von den Wänden des Spielbretts reflektiert, wenn er dagegenschlägt. Außerdem entwickelte Julio einen Strategie-Algorithmus, der entscheidet, wie pariert werden soll: defensiv, aggressiv oder einer Mischung aus beidem.

Jose Julio hat den Code, die 3D-Designs des Air Hockey Robots und die Dokumentation auf Github sowie einen Bauplan veröffentlicht.


eye home zur Startseite
SaschaAhlers 02. Feb 2016

Aber ich spiele lieber selbst auf meinem von Airhockeytisch.com zu Hause, das muss nicht...

tibrob 10. Feb 2014

Hey, wie kann man denn sonst ohne Alkohol als Jugendlicher die stinklangweilige...

boiii 10. Feb 2014

Er hat als Grundlage den Bausatz des 3D-Druckers genutzt.

vlad_tepesch 10. Feb 2014

Hm - die Erkennung des Pucks das größte Problem? Ich denke, das wäre für mich das...

aPollO2k 10. Feb 2014

Du meinst Pong?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 329,00€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  2. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  3. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  4. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel