Abo
  • Services:
Anzeige
Ultrastar He10
Ultrastar He10 (Bild: HGST)

Ultrastar He10: Helium-Festplatte schafft 10 TByte ohne Dachziegeltechnik

Ultrastar He10
Ultrastar He10 (Bild: HGST)

Die WD-Tochter hat die erste 10-TByte-Festplatte mit klassischer PMR-Technik vorgestellt. Das neue Modell arbeitet ohne Dachziegeltechnik, ist jedoch wie gehabt mit Helium statt Luft gefüllt. Dank PMR erreicht die Ultrastar He10 höhere Schreibraten.

Anzeige

HGST hat die Ultrastar He10 angekündigt, eine mit Helium gefüllte Festplatte mit 10 TByte Bruttokapazität. In der neuen HDD stecken insgesamt sieben Platter, die mit klassischem Perpendicular Magnetic Recording (PMR) statt dem aufwendigeren Shingled Magnetic Recording (SMR) beschrieben werden. Da PMR nicht mit sich überlappenden Datenspuren arbeitet, ist im Vergleich zwar die Datendichte geringer, die Leistung aber messbar höher.

Allerdings packt die neue Ultrastar He10 selbst mit Perpendicular Magnetic Recording viele Daten auf einen Platter: Die Dichte beträgt 816 GBit pro Quadratzoll. Technisch unterscheidet sich die Ultrastar He10 abseits von PMR von der Ultrastar Archive Ha10 mit SMR nur wenig. Beide Laufwerke sind mit Helium gefüllt, wodurch geringere Strömungseffekte und eine effizientere Wärmeleitung die Leistungsaufnahme sowie die Kühlung verbessern.

Die Ultrastar He10 rotiert ihre Platter mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, der Cache fasst 256 MByte. Im Datenblatt (PDF) gibt HGST im Dauerbetrieb eine Datentransferrate von 237 MByte lesend und 215 MByte schreibend pro Sekunde an. Die Leistungsaufnahme beträgt 6,8 (Sata) und 9,5 (SAS) Watt. Zum Vergleich: Die Ultrastar Archive Ha10 mit SMR schafft laut Hersteller nur 157 MByte sowie 68 MByte pro Sekunde bei 7,6 (Sata) bis 8,4 (SAS) Watt.

Preise und Verfügbarkeit der neuen 3,5-Zoll-Festplatte Ultrastar He10 hat HGST bisher nicht bekanntgegeben, im Golem.de-Preisvergleich ist das Modell aber schon gelistet. Neben einer Variante mit 4 KByte Sektorgröße oder emulierten 512 Byte gibt es auch Varianten mit (Instant) Secure Erase und Hardwareverschlüsselung. Die etwas kleinere He8 kostet derzeit rund 650 Euro, Seagates Archive HDD v2 mit 8 TByte hingegen ist ab 220 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
SoniX 23. Dez 2015

Wie war die Schreibrate gegen Ende? Ich habe da von nur 3MB/sec gelesen...

SoniX 07. Dez 2015

Das ist natürlich richtig. Und selbst wird man die auch nicht neu befüllen können und...

t0ejammer 07. Dez 2015

Was sind denn die Zeitskalen dafuer? Sicherlich ist es richtig, dass irgendwas auch...

TheKenny 04. Dez 2015

Reine Spekulation aufgrund der Tatsache, dass das kleinere Modell schon um die 650¤ kostet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 159,39€
  2. 199,24€
  3. 198,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Technikgläubigkeit...

    B.I.G | 03:03

  2. Re: Bandbreitendiebstahl?

    MaxBub | 02:56

  3. Re: und nun?

    GenXRoad | 02:26

  4. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 02:20

  5. Re: Nicht nur auf dem Land

    GenXRoad | 02:10


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel