Abo
  • Services:
Anzeige
Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Ultrabooks: Apple erhält umfassendes Design-Patent aufs Macbook Air

Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Apple hat in den USA ein Design-Patent, einer Art Geschmacksmuster, zugesprochen bekommen, das weitestgehend das Design des Macbook Air beschreibt. Das neue Design-Patent ist umfassender als ein zuvor veröffentlichtes Design-Patent und könnte auch Ultrabookhersteller betreffen.

Apple hat in den USA ein neues Design-Patent zum Design des Macbook Air zugesprochen bekommen. Anders als beim älteren US-Patent D654,072, das sich nur auf die vorderen Standfüße des Notebooks bezog, geht das neue Patent D661,296 S deutlich weiter. Es beschreibt die aktuelle Version des Air-Designs.

Anzeige
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
  • Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296
Apple Macbook Air im US-Designpatent D661,296

Das Macbook Air ist keilförmig aufgebaut und genau dieses Design, die Form des Deckels und die des Displayscharniers sind die Hauptbestandteile des neuen Patents.

Ein Designpatent in den USA ist mit dem deutschen Geschmacksmuster vergleichbar. Eine schriftliche Ausarbeitung fehlt diesen Schriftstücken fast vollständig - sie bestehen praktisch ausschließlich aus Zeichnungen. Bei Streitigkeiten wird von den Gerichten verglichen, ob ein durchschnittlicher Betrachter das Produkt eines Konkurrenten mit diesem Design verwechseln könnte. Kleine Unterschiede spielen da keine Rolle.

In den Zeichnungen hat Apple mit gestrichelten Linien unwichtige Details ausgeblendet und mit den durchgezogenen Strichen das betont, worauf es ankommt. Wichtig ist dem Unternehmen das keilförmige Design mit den abgerundeten Ecken. Hersteller mit ähnlichen Designs könnten deshalb Probleme bekommen, auch wenn sie andere Details anders gestalten. Andererseits zeigt das Designpatent für die Konkurrenz auch Möglichkeiten auf, diese spezifischen Konstruktionsmerkmale zu vermeiden.

Ob nun Apple die Hersteller verklagt, die seinem Design zu ähnlich sind, bleibt abzuwarten. Geräte wie das Asus Zenbook oder das HP Envy Spectre sehen dem Macbook Air zumindest recht ähnlich, auch wenn sich beim Scharnier, der Farbe der Tasten oder beim Touchpad deutliche Unterschiede zeigen.


eye home zur Startseite
pur3 14. Jun 2012

Ja, ihr habt recht! alle anderen Kopieren das MacBook air! Immerhin benutzen viele alu...

Wirtschaftsmacht 13. Jun 2012

Meiner Meinung ist das doch alles nur eine Frage der Geldes und der Macht. Wenn ich zum...

neocron 10. Jun 2012

Kein unibody. Keine eilform ... dies wuerde wohl kaum jemand mt dem mba verwechseln!

neocron 09. Jun 2012

Warten Sie. Da habe ich eine aehnlich primitive Antwort: " Na ja, wenn Sie sich das...

MacGT 09. Jun 2012

Wo habe ich behauptet, dass Apple günstig ist? Nur ist halt Apple leider auch nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  4. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 371,99€
  3. 89,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  2. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  3. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  4. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster

  5. DACBerry One

    Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

  6. Samsungs Bixby

    Galaxy S8 kann sehen und erkennen

  7. Schweizer Polizei

    Drohnenabwehr beim Weltwirtschaftsforum in Davos

  8. Crashuntersuchung

    Teslas Autopilot reduziert Unfallquote um 40 Prozent

  9. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  10. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  2. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Trockenobst | 11:00

  2. Wie pint man denn Apps? Hier die Lösung

    gardwin | 11:00

  3. Re: Google Docs

    M.P. | 11:00

  4. Re: Das wird aber schwer...

    RedRanger | 10:59

  5. Re: Eine andere Zielgruppe bleibt wohl kaum noch...

    Neuro-Chef | 10:59


  1. 10:41

  2. 10:26

  3. 09:57

  4. 09:29

  5. 08:50

  6. 08:33

  7. 07:34

  8. 07:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel