Die Linux Foundation hat Probleme, ihren Bootloader signieren zu lassen.
Die Linux Foundation hat Probleme, ihren Bootloader signieren zu lassen. (Bild: Microsoft)

UEFI Secure Boot Signiervorgang wird Linux-Entwicklern erschwert

Microsoft verursacht bei Linux-Nutzern einige Probleme bei Erlangen einer Secure-Boot-Signatur. Ein Entwickler berichtet von Hürden und Workarounds im Fall der Linux Foundation.

Anzeige

Vor etwa einem Monat gab die Linux Foundation bekannt, einen eigenen UEFI-Bootloader mit Microsoft-Signatur anbieten zu wollen. Damit soll sich ein Linux-System auch auf für Windows 8 zertifizierten Geräten mit Secure Boot starten lassen. Nicht-Windows-Nutzer hat das Unternehmen dabei offenbar nicht vorgesehen, wie James Bottomley in seinem Blog berichtet.

Verifizierte Entwickler

Nach dem Zahlen der Gebühr von 99-US-Dollar an Verisign wird ein Sysdev-Account benötigt. Um diesen jedoch zu aktivieren, muss eine Binärdatei zur Verifikation signiert und hochgeladen werden. Laut Microsoft muss dafür eine spezifische Windows-Version genutzt werden. Das lässt sich aber über die von Kernel-Entwickler Jeremy Kerr entwickelten Secure-Boot-Signing-Tools umgehen, die über Git verfügbar sind.

Zudem müssen die Entwickler schriftlich zustimmen, bestimmte Lizenzen nicht für ihre Projekte zu benutzen, insbesondere die GPLv3. Allerdings scheint es so, schreibt Bottomley, dass dieser Vertrag weit über den eigentlichen Signiervorgang hinausgeht, was zu Problemen bei Distributionen führen könnte. Matthew Garrett zufolge sei Microsoft aber bereit, die konkreten Bedingungen einzeln zu verhandeln.

Nur mit freier Software nicht machbar

"Man lädt aber nicht einfach sein UEFI-Binary hoch und bekommt es signiert zurück", schreibt Bottomley. Es muss in eine Cab-Datei gepackt und zur Verifikation signiert werden. Dafür stehen freie Anwendungen bereit, für den Upload muss aber Silverlight verwendet werden, was nicht für Linux verfügbar ist.

Die freie alternative Moonlight versagt unter Linux schlicht den Dienst. So müssen die Entwickler zwangsläufig auf Windows zurückgreifen. Abschließend weist Microsoft nochmals darauf hin, dass keine Software, die unter der GPLv3 steht, signiert werden darf. Microsoft fürchtet wahrscheinlich, ihren Schlüssel offenlegen zu müssen, auch wenn die FSF diese Bedenken nicht teilt.

Bootloader noch nicht verfügbar

Im Fall der Linux-Foundation funktionierte der Upload jedoch zunächst nicht. Laut Bottomley fragte der Microsoft-Support dann, ob es sich um eine Win32-Anwendung handele. "Natürlich nicht, es ist ein gültiges 64-Bit-UEFI-Binary", schreibt Bottomley.

Nach einem erneuten Versuch bekam er schließlich auch noch eine Datei zurück, die mit dem falschen Schlüssel signiert gewesen sei. Letztendlich wartet die Linux Foundation immer noch auf ein korrekt signiertes Exemplar ihres Bootloaders. Sobald dies bereitsteht, soll es auch zum Download angeboten werden, versichert Bottomley.


Satan 11. Feb 2013

Andere Frage.. wer hat sich diese Lizenz zum Geld drucken eigentlich ausgedacht? Ich...

Thaodan 21. Nov 2012

Coreboot tut das was ein BIOS heute tun soll: Booten und mehr nicht, UEFI ist das...

Thaodan 21. Nov 2012

Wie gesagt ein aktuelles Linux und ein veraltetes Windows wie XP sind nicht zu vergleichen.

nille02 21. Nov 2012

Für den Windows 8 Sticker muss man auf x86 Hardware Secure Boot ausschalten können. Auf...

the_doctor 20. Nov 2012

Microsoft macht der Konkurrenz Probleme. Also nein, sowas aber auch ;-). Wer hätte das im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Pega System Spezialist (m/w)
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg
  3. Support-Technician / Supporttechniker (m/w)
    TelecityGroup Germany GmbH, Frankfurt am Main
  4. SW-Entwickler (m/w) für den Bereich Scada und Systemtechnik / Prozessankopplung
    PSI AG, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  2. NEU: Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. NEU: Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Vorratsdatenspeicherung

    Eco protestiert gegen Speicherpläne, Maas verteidigt sie

  2. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Aprikose in Warners Hose

  3. Windows 10 im Upgrade-Test

    Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!

  4. Nanotechnologie

    Weißer Laser deckt sichtbares Farbspektrum ab

  5. Mutoh MA5000-S1

    3D-Metalldruck per Schweißgerät

  6. IT-Sicherheit

    Fehler in Android könnte Millionen Geräte gefährden

  7. Security

    PHP File Manager hat gravierende Sicherheitslücken

  8. Künstliche Intelligenz

    Forscher fordern Ächtung von autonomen Waffensystemen

  9. Anonymisierung

    Hornet soll das schnellere Tor-Netzwerk werden

  10. Rowhammer

    Speicher-Bitflips mittels Javascript



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Vanishing of Ethan Carter im Test: Mysteriöse Wunderwelt
The Vanishing of Ethan Carter im Test
Mysteriöse Wunderwelt
  1. Shenmue 3 Crowdfunding soll trotz Rekord weiterlaufen
  2. Anna's Quest im Test Mit Telekinese gegen die böse Hexe
  3. Test Toren Turmbau zu Babel plus Drache

Intel Compute Stick im Test: Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
Intel Compute Stick im Test
Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
  1. Quartalszahlen Intel verkauft ein Fünftel weniger Desktop-Prozessoren
  2. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  3. Intel Compute Stick im Test Der mit dem Lüfter streamt

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Re: Urheberrecht....

    ibsi | 15:29

  2. Re: Verhältnis Fahrrad vs. Fußgänger & Auto in...

    Curthi | 15:29

  3. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    der_wahre_hannes | 15:29

  4. Re: workaround: mms deaktivieren ?

    aPollO2k | 15:29

  5. Re: ReFS fehlt

    Lala Satalin... | 15:29


  1. 15:28

  2. 13:41

  3. 12:02

  4. 11:54

  5. 11:42

  6. 10:51

  7. 09:56

  8. 09:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel