Uwe Schünemann
Uwe Schünemann (Bild: Christian Charisius/Reuters)

Überwachung Polizei lässt stille SMS von privater Firma versenden

Niedersachsen lässt die Überwachung mit der stillen SMS von einer privaten Firma ausführen. Die Software soll zudem die verschickten SMS nicht zählen können.

Anzeige

Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann hat die Standortüberwachung mit der stillen SMS an ein privates Unternehmen übertragen, dessen Name geheim gehalten wird. Das geht aus der Antwort des niedersächsischen Innenministers Uwe Schünemann (CDU) auf eine Anfrage der Abgeordneten Kreszentia Flauger und Pia-Beate Zimmermann der Linkspartei hervor, die Golem.de vorliegt. Stille SMS werden auf dem Mobiltelefon nicht angezeigt. Beim Mobilfunkbetreiber entstehen aber Verbindungsdaten zur Funkzelle, woraus Standortdaten und Bewegungsprofile der Überwachten ablesbar sind.

In der Antwort heißt es: "Die Polizei in Niedersachsen nutzt zum Versenden von 'stillen SMS' den Server eines privaten Anbieters von Telekommunikationsdienstleistungen." Der Name der Firma werde jedoch geheim gehalten, so das Innenministerium: "Der Anbieter, der um Vertraulichkeit gebeten hat, muss mit erheblichen Nachteilen für seine Geschäftstätigkeit und gegebenenfalls auch mit Angriffen auf seine Systeme rechnen, wenn bekannt wird, dass er auch im Bereich der verdeckten polizeilichen Maßnahmen Dienstleistungen erbringt." Das Innenministerium werde nur in vertraulicher Ausschusssitzung hierüber Auskunft erteilen, hieß es weiter.

Die Firma und das Landeskriminalamt Niedersachsen seien zudem nach eigenem Bekunden nicht in der Lage zu zählen, wie viele stille SMS versandt wurden, so das Landesinnenministerium weiter in der Antwort. "Danach kann durch die zurzeit zum Versand von Ortungsimpulsen genutzte Software die Anzahl von versandten 'stillen SMS' nicht generiert werden. Hierzu wäre eine Veränderung und neue Programmierung der bisher genutzten Software des Leistungsanbieters erforderlich. Nach vorsichtigen Schätzungen würde eine neue Programmierung der Software Kosten in Höhe von etwa 80.000 Euro verursachen."


benji83 28. Feb 2012

verschickt != senden Aber gut hab nochmal gegoogelt und scheine das verwechselt zu...

S4bre 27. Feb 2012

und dann fröhliche Insolvenz ihr Drecksaasgeier.

SaSi 27. Feb 2012

Was hat eigentlich eine stille sms für eine gerichtswertigkeit? Kann ja nur etwas...

TC 27. Feb 2012

ich machs für die Hälfte und schreibe eine kilickibunti iPhone App dazu mit one-Touch...

TC 27. Feb 2012

Die lassen absichtlich nicht mitzählen, nur damit es diesmal keine bad News wie...

Kommentieren


NetAndroid's Blog / 27. Feb 2012

Niedersachsen und die stille SMS



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w) Warenwirtschaftssysteme
    AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Projektleiter Automotive (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  3. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  4. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  2. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  3. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  4. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  5. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne

  6. Mitsubishi i-MiEV

    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

  7. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  8. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  9. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  10. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

    •  / 
    Zum Artikel