Abo
  • Services:
Anzeige
US-Präsident Barack Obama will trotz Verschlüsselung weiterhin Terroristen im Internet überwachen können.
US-Präsident Barack Obama will trotz Verschlüsselung weiterhin Terroristen im Internet überwachen können. (Bild: Mandel Ngan/AFP/Getty Images)

Überwachung: Obama unterstützt Cameron gegen Verschlüsselung

US-Präsident Barack Obama will trotz Verschlüsselung weiterhin Terroristen im Internet überwachen können.
US-Präsident Barack Obama will trotz Verschlüsselung weiterhin Terroristen im Internet überwachen können. (Bild: Mandel Ngan/AFP/Getty Images)

Eine ungehinderte Überwachung sozialer Medien sei weiterhin im Kampf gegen Terrorismus nötig, sagte US-Präsident Barack Obama und pflichtet damit dem britischen Premier David Cameron bei. Dieser fordert legale Hintertüren bei verschlüsselter Kommunikation.

Anzeige

Soziale Medien und das Internet seien die bevorzugten Kommunikationsmittel von Terroristen. Deshalb müsse es legale Mittel geben, sie zu überwachen. Das sagte US-Präsident Barack Obama laut der Webseite The Hill auf einer Pressekonferenz. Er forderte eine Debatte in den USA und Großbritannien darüber, ob die bestehenden Regeln für die traditionellen Abhörmaßnahmen noch ausreichten. Obama erklärte, er wolle nicht auf die Möglichkeiten verzichten, die Kommunikation zu überwachen, solange dies im Rahmen der Gesetzgebung geschehe. "Es ist eine neue, veränderte Welt", sagte er.

Obama pflichtet damit dem britischen Premierminister David Cameron bei. Dieser hatte sich kurz nach den Anschlägen in Paris für ein Verbot verschlüsselter Kommunikation ausgesprochen, wenn diese es unmöglich macht, dass Sicherheitsbehörden die Verkehrsdaten und die Inhalte komplett überwachen. "Wollen wir in unserem Land wirklich Kommunikation zulassen, die wir im Extremfall nicht mitlesen können, selbst wenn wir einen vom Home Secretary persönlich unterschriebenen Beschluss haben? (...) Meine Antwort auf diese Frage ist: Nein, das müssen wir nicht," sagte Cameron. Er rief Unternehmen wie Apple, Google und Facebook dazu auf, Regierungen Zugang zu verschlüsselter Kommunikation zu erlauben. "Wir fordern keine Hintertüren, sondern legale Haupteingänge, um unser Land sicher zu machen."

Später revidierte Cameron seine Aussagen, sie seien aus dem Kontext zitiert worden. Er habe sich nicht für ein generelles Verbot der Verschlüsselung ausgesprochen.

Bereits im Oktober 2014 hatte der Leiter der US-Bundespolizei, James Comey, die zunehmende Verwendung von Verschlüsselungstechnologien kritisiert. Er sorge sich, dass seine Ermittler dadurch "im Dunkeln" blieben und keine Beweise gegen Kriminelle sammeln könnten. In einer Rede an der Brookings Institution in Washington forderte er deswegen freizügigere Regeln fürs Ausspionieren.


eye home zur Startseite
zilti 20. Jan 2015

Zur Google-"Filterblase" siehe auch http://dontbubble.us/

zilti 20. Jan 2015

Wenn jemand seine Kinder schlägt, ist diese Person ganz offiziell auf einer...

RechtsVerdreher 19. Jan 2015

Die meisten Waffen? Warum sieht man auf Bildern von Extremisten, dass diese mit der AK...

RechtsVerdreher 19. Jan 2015

Ja, es gibt Gerüchte, dass in Deutschland man den Mund sehr voll nimmt, wenn es darum...

Nocta 19. Jan 2015

Pegida ist aber was anderes. Das ist eine sehr greifbare Problematik und wir Deutschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NOBILIS Group GmbH, Wiesbaden
  2. access Automotive Career Event, Nürnberg
  3. über MEDICI & SPRECHER AG, Hamburg
  4. Universität zu Köln RRZK, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Man stelle das sich beim Auto vor.

    Yash | 00:20

  2. Re: Bin gespannt

    marcelpape | 00:18

  3. Re: Änderungen in der Lizensierung

    körner | 00:17

  4. Re: Lachhaft!

    logged_in | 00:17

  5. Re: es gibt kein content fur 4k :D

    sneaker | 00:16


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel