Die Startseite von Kununu
Die Startseite von Kununu (Bild: kununu.com)

Übernahme Xing kauft Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu

Xing kauft Kununu für 3,6 Millionen Euro. Mit Kununu können Angestellte ihren Arbeitgeber bewerten - in Bezug auf Betriebsklima, Aufstiegschancen und Gehalt.

Anzeige

Das berufliche Netzwerk Xing übernimmt die österreichische Bewertungsplattform für Arbeitgeber Kununu zum 1. Januar 2013 für 3,6 Millionen Euro. Ein Kaufvertrag werde heute unterzeichnet, schreiben die Unternehmen. Bis 2015 könnten weitere 5,8 Millionen Euro gezahlt werden, wenn Kununu bei verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Umsatzentwicklung bestimmte Ziele erreicht.

Beide Unternehmen arbeiten seit längerem zusammen. Die Übernahme sei daher eine logische Konsequenz, sagt Kununu-Chef Martin Poreda. Die Kooperation habe bewiesen, "dass die Bündelung unserer Kräfte für beide Seiten einen äußerst positiven Effekt hat."

Bei Xing sehen Jobsuchende das Unternehmensprofil und Neuangestellte können sich dort mit Kollegen vernetzen. Ihr Unternehmen bewerten können sie bei Kununu - in Bezug auf Betriebsklima, Aufstiegschancen und Gehalt. Für Xing-Chef Thomas Vollmer bieten beide Plattformen zusammen daher "einzigartige Einblicke in das Innere von Unternehmen."

Kununu mit Sitz in Wien wurde im Jahr 2007 gegründet. Das Unternehmen hat 30 Mitarbeiter. Das deutschsprachige Netzwerk Xing hat nach eigenen Angaben über 12 Millionen Mitglieder und wurde 2003 in Hamburg gegründet.

Im Oktober 2012 hatte der Medienkonzern Burda seine Beteiligung an Xing erhöht und ein Pflichtangebot an dessen Aktionäre vorbereitet. Seit Dezember 2012 ist Burda mit rund 60 Prozent der größte Anteilseigner an Xing.


agentP 12. Aug 2013

Seit längerer Zeit gegenwärtige (nicht nur) ich immer wieder Arbeitgeber-lancierte...

frischmilchpups 09. Jan 2013

äh, schön das sie die zwei URLs genannt haben. Dann fehlt noch meinchef.de Aber egal...

SNAFU0815 09. Jan 2013

Nein aber anscheinend gibts in der Consulting-Branche so einen Druck überall gut...

matok 08. Jan 2013

Nunja, das eine hat mit dem anderen ja auch nicht zwangsläufig was zu tun.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Senior Software Developer (m/w)
    econda GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Information Architect - Experte für Informationssicherheit (m/w)
    Enercon GmbH, Aurich
  4. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.
  2. Mad Max 2 - Der Vollstrecker (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 07.05.
  3. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    10,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  2. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  3. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  4. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  5. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  6. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  7. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  8. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  9. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  10. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Führt Cyberwar zu "echtem" Krieg?

    FreiGeistler | 14:59

  2. Drohgebärden ...

    Muhaha | 14:58

  3. Re: Und die einfache Lösung wäre...

    moppler | 14:51

  4. Re: Sehr gutes Konzept, hoffentlich schließen...

    JOnathanJOnes | 14:49

  5. Re: Suche Step-by-Step Anleitung für Kodi...

    ip (Golem.de) | 14:48


  1. 14:25

  2. 13:02

  3. 11:44

  4. 09:56

  5. 15:17

  6. 10:05

  7. 09:50

  8. 09:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel