Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft soll Swiftkey gekauft haben.
Microsoft soll Swiftkey gekauft haben. (Bild: Touchtype)

Übernahme: Microsoft kauft Swiftkey für 250 Millionen US-Dollar

Die Macher der bekannten Tastatur-App Swiftkey haben den Besitzer gewechselt: Das Unternehmen Touchtype wurde offenbar von Microsoft für 250 Millionen US-Dollar gekauft. Was Microsoft mit der Software genau vorhat, ist noch unklar.

Microsoft hat Touchtype, Hersteller der Tastatur-App Swiftkey, für 250 Millionen US-Dollar gekauft. Dies hat zunächst die Financial Times unter Bezugnahme auf mit dem Verkauf vertraute Personen gemeldet. Swiftkey und Microsoft selbst hat den Kauf mittlerweile bestätigt, erwähnte den Kaufpreis aber nicht.

Anzeige

Gründer sollen jeweils 30 Millionen US-Dollar bekommen

Der Kaufpreis soll anderen Personen zufolge unter den Erwartungen liegen, die einige Investoren noch vor wenigen Jahren hatten. Die beiden Gründer von Touchtype sollen jeweils 30 Millionen US-Dollar an dem Verkauf verdienen, wie die Financial Times meldet. Swiftkey schlägt dem Nutzer während der Eingabe Wörter vor, um den Text zu ergänzen; diese werden mit Hilfe spezieller Algorithmen berechnet, die auch lernfähig sind.

Swiftkey war eine der ersten und am weitesten verbreiteten alternativen Tastaturen für Android-Smartphones und ist mittlerweile auch für iOS-Geräte erhältlich. Inzwischen gibt es jedoch zahlreiche Mitbewerber, die Tastatur-Apps mit ähnlichen Fähigkeiten anbieten. Swiftkey selbst hat im Oktober 2015 eine zweite Keyboardsoftware veröffentlicht: Neural Alpha verwendet bei der Wortvorhersage keine starren Algorithmen mehr, sondern ein neuronales Netzwerk, um Vorschläge zu geben.

Microsoft will Swiftkey eigenen Angaben zufolge weiter für Android und iOS entwickeln, die Technologie aber gleichzeitig auch für die eigenen Produkte zur Verfügung stellen. Swiftkey gab es bisher nicht für Windows-Smartphones, was sich mit der Übernahme ändern könnte. Die Swiftkey zugrundeliegenden Algorithmen sollen zudem in Microsofts eigene Bemühungen um intelligente Systeme einfließen.


eye home zur Startseite
Nebucatnetzer 05. Feb 2016

Was er meint ist das Swiftkey so clever ist das es deinen Dialekt lernt wenn du es lange...

Dwalinn 04. Feb 2016

Die Tastatur von Window Phone hat mir deutlich mehr zugesagt als Swiftkey..... eine...

Arkarit 03. Feb 2016

Allerdings. Jede Menge schärfster Entrüstung, tiefster Bestürzung und erhobener...

keksperte 03. Feb 2016

Och, das paßt schon. Der andere holzt hier auch gleich immer los.^^

Bill Carson 03. Feb 2016

Cyanogenmod.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  2. MÜLHEIM PIPECOATINGS GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")

Folgen Sie uns
       


  1. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  2. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  3. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  4. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  5. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  6. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  7. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  9. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  10. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Was macht dann Drillisch?

    Apfelbrot | 06:52

  2. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Apfelbrot | 06:51

  3. Re: nicht eher O2?

    Spaghetticode | 06:51

  4. Re: Schaden trägt nur der Leser!

    rocketfoxx | 06:31

  5. "Deutschland Lizenz"...

    katze_sonne | 06:19


  1. 06:01

  2. 22:50

  3. 19:05

  4. 17:57

  5. 17:33

  6. 17:00

  7. 16:57

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel