Abo
  • Services:
Anzeige
Macom ist vor allem an der Connectivity-Sparte interessiert
Macom ist vor allem an der Connectivity-Sparte interessiert (Bild: Applied Micro)

Übernahme: Macom kauft Applied Micro und stößt ARM-Server ab

Macom ist vor allem an der Connectivity-Sparte interessiert
Macom ist vor allem an der Connectivity-Sparte interessiert (Bild: Applied Micro)

Für 770 Millionen US-Dollar soll Applied Micro ein Teil von Macom werden. Die Compute-Sparte des ARM-Server-Herstellers soll veräußert werden, denn Analog-Spezialist Macom interessiert sich für die Connectivity-Produkte.

Macom, ein Hersteller von analogen Chips aus Massachusetts, übernimmt Applied Micro, welche in den vergangenen Jahren vor allem durch die X-Gene genannten ARM-Server-Prozessoren bekannt wurden. Macom möchte 770 Millionen US-Dollar für Applied Micro bezahlen und hebt explizit hervor, dass der Kaufpreis des Unternehmens ohne Berücksichtigung der Compute-Sparte mit den X-Gene-Prozessoren nur 644 Millionen US-Dolllar betrage.

Anzeige
  • Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)
  • Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)
  • Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)
  • Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)
  • Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)
Macom kauft Applied Micro (Bild: Macom)

Das ARM-Server-Geschäft plant Macom innerhalb der nächsten 100 Tage weiterzuverkaufen, interessierte Käufer gäbe es. Applied Micro ist neben Cavium und deren ThunderX(2) bisher der einzige Hersteller, der ARM-basierte Server-CPUs in Serie fertigen lässt und anbietet. Die Übernahme durch Macom erfolgt im Zeitraum der Vorbereitungen für den X-Gene 3 (XL): Die Chips mit 32 und 64 Kernen sind frühestens für das zweite Halbjahr 2017 geplant, der Kauf könnte den Zeitplan nach hinten verschieben. Der Tape-out des X-Gene 3 ist Macom zufolge im Oktober 2016 erfolgt.

Interessant für Macom sind Phys wie die PQx genannten Systems-on-a-Chip zur Ansteuerung von sechs 10G-Ethernet-Ports und die PAM4-Plattform im QSFP28-Formfaktor für 100-Gigabit-Ethernet, deren Chips im modernen 16FF-Verfahren beim Auftragsfertiger TSMC produziert werden. Die Connectivity-Sparte soll Macoms 'Switch to Fiber'-Portfolio stärken, worunter auf optische Übertragungen wie Silicon Photonics zählen.

Offen bleibt, wer der oder die möglichen Käufer für Applied Micros Compute-Segment sind. Auch die Frage, wie sich das ARM-Server-Angebot generell weiter entwickelt, bleibt spannend. Unter anderem Baikal Electronic, Phytium und Qualcomm arbeiten an entsprechenden Chips.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. .. nachtrag

    hallo9000 | 17:30

  2. nutzt das wer?

    Moe479 | 17:29

  3. Working as intended (kwt)

    Schattenwerk | 17:28

  4. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    M.P. | 17:26

  5. Re: Hoffentlich mit VR Support

    Moe479 | 17:25


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel